Einweihung (18.3.2018)

Am Sonntag den 18. März 2018 war es soweit, dass der Klockenturm über Sigtuna klang.
• Der Glockenturm, der 2016 niederbrannte, war neu erbaut und klingt wieder über Sigtuna. Am Sonntag kamen Hunderten von Menschen aus der Gemeinde Sigtuna und anderen Gemeindebewohnern. Im Zusammenhang mit der Einweihung war auch Gottesdienst.

Ich hatte mir vorgenommen unbedingt hinzufahren und bei der Einweihung dabei zu sein. (war ja öfters wärend der Bauzeit dort, und freude mich wie der Neubau voranging).
Bevor alle Menschen kamen, war ich am Anfang kurz vorsichtig innen im Turm schauhen. (es war keine Besichtigung in dem Sinne). Und wegen meinen Schwindel konnte ich nicht die Treppen zu den Klocken hoch steigen. Aber ich konnte den Innenraum und Treppe fotografieren.

Es kamen mehr Menschen zum -Klockbacken- zur Einweihung.  (nicht nur ältere Menschen sondern auch Familien und junge Leute). Das war erfreulich.

Nachdem die Priester die Klocken (und Turm) eingeweiht hatten, fingen die neuen Klocken an zu läuten. Das war ein schönes Gefühl. – Nun werden die Klocken im Klockenturm wieder zweimal am Tag, für Frieden läuten.


Der Gottesdienst war in der Marienkirche in Sigtuna. Die evangelisch-lutherische Marienkirche (Schwedisch: Mariakyrkan).

Und im -Församlingsgården Munken-(Sigtuna församling)
konnte ich diese Dinge in der Halle fotografieren. Edvard Svanberg war der letzte „Klöckner“ (bis 1967). Danach wurden die Klocken elektrifiziert.


Ursache: Der schöne Glockenturm von 1608, wurde in der Nacht zum 30. Juni 2016 komplett zerstört. – Nach Angaben der Polizei war der Brand angelegt.


==>> https://promocia.wordpress.com/2017/09/27/anna-10-klockstapeln/
==>> https://promocia.wordpress.com/2017/11/06/freu-mich-zu-sehen/

17 Kommentare zu „Einweihung (18.3.2018)

  1. Wie schön, liebe Elke,
    dass diese Einweihung ein richtiges kleines Fest mit vielen Gästen war.
    Hoffentlich hält dieser wunderbare neue Glockenturm jetzt genau so lange wie der alte und es kommen nicht wieder irgendwelche Volltrottel und fackeln ihn ab. Unverständlich so etwas, gell.
    Angenehmen Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Nicht wahr liebe Moni, das war es und sehr nett.
      Ich war schon lange nicht in einen Gottesdienst, aber diesmal war ich.
      Ob man es so sagen kann, die Stimmung in der Marienkirche war sehr positiv.
      Garnicht lange her, war ich in dieser Kirche und hab fotografiert, dort ist meistens offen eine gewisse Zeit am Tag.

      Ja liebe Moni, Volltrottel, diese Bezeichnung haben sie nicht mal „verdient“, es sind schlimme kriminelle Typen.
      Ich las neulich einen Artikel, was mir sehr zu denken gab..Würde mich nicht wundern falls die Vermutungen des Verfassers nicht völlig unmöglich sind.

      Danke, dir auch einen angenehmen Wochenstart liebe Moni,
      und ganz lieben Gruss zurück♥
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank. - Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s