Projekt 15 Tage 15 Tassen/ Tag 15#

Mal kein Porzellan sondern Glas zum Schluss. Hat Freude gemacht dieses Projekt der Tassen. Danke euch…

Dieses Servis haben wir aus Istanbul mitgebracht, als wir das Abendteuer per Zug (die komplette Strecke hin & zurück durch den damaligen „Ostblock“ per Zug gereist sind), das war im Jahre 1984 . Ja es war ein Abenteuer diese Reise damals die ganze Reise per Zug. Aber ich möchte es nicht ungetan haben. Was wir alles auf dieser Reise erlebten möchte ich euch garnicht aufdrängen und es wäre auch nicht die geeignete Stelle dafür..*schmunzel…

• alle Länder hatten noch eigene Währungen und für alle Länder brauchten wir Visum oder Transit-visum..schon dies war im Vorfeld spannend ob alles klappen würde…Wir/ich bereuten es absolut nicht diese Reise unternommen zu haben. Wir sind teilweise andere Länder auf dem Rückweg gefahren.. All diese Erinnerungen zu haben ist toll. Aber heute würde ich dieses Ziel (Tü-rk-ei) nicht nochmal besuchen. Egal welches Transportmittel..
• Übrigens wir sind nicht wegen der Teegläser nach Istanbul und weiter ins Land gefahren..*lach*…die kamen nur nebenbei dazu. Ich hatte mich sofort in diese Gläser verliebt. Den Ofen hab ich hier zu Hause nur als Kullisse fürs Foto benutzt.  Das sie nicht kapputt gingen auf dieser Reise, ist fast ein Wunder.
• Diese Teegläser sind ein  echtes Çay Service. Das eigentliche Nationalgetränk ist der Tee, der çay (tschai) genannt wird. Man fing in der Türkei beim Frühstücken an çay zu trinken und das hinein bis in die späte Nacht (zumindest war das so damals, ob es immer noch so ist, keine Ahnung).- Çay schmeckt am besten wenn man diesen, in den traditionellen Glässern trinkt, die sich Çay Gläser nennen, und den passenden Teller und Löffel dazu haben. • Dieser Tee hat uns damals sehr gut geschmeckt..er wurde überall serviert..in Geschäften beim einkaufen, oder auf der Strasse..usw..Heute könnte ich ihn (aus Gesundheitsgründen) nicht trinken, denn er ist sehr süss..


Bitte bei Wortman – oder bei => Wortmans Startartikel <=
und => Aequitasetveritas <= verlinken

Projekt 15 Tage 15 Tassen/ Tag 14#

Diese Tasse hat wie alle, einen Titel „Going on vacation“ – Alle Tasen/Becher haben einen Titel. – Eine Tasse/Becher von diesen Mumins müssen einfach beim Projekt dabei sein, finde ich. Die Bücher stammen von
– Mumintrollen
Tove_Jansson
• Im Moominvalley passieren immer wieder aufregende Dinge. Zusätzlich zu den Mumins wird das Tal von Mymbles, Hemulens, Fillyjonks und allerlei kleinen Toffles und Whepers bewohnt. Die Außenwelt besteht aus Gefahren, Abenteuern, sogar Katastrophen sowie unterhaltsamen, freundschaftlichen Ausflügen und Saftparties. Die Türen von Moominhouse sind immer offen für Mumins, die nach Hause zurückkehren oder wandernde Landstreicher und andere Gäste. Willkommen in der bunten Welt der Mumins!
Mumintroll:
Das erste Buch über Mumintroll, Little Trolle und Great Flood wurde 1945 veröffentlicht. Es wurde jedoch einige Jahre zuvor als Gegengewicht zum Krieg um sie herum geschrieben. Die Mumintroll war ursprünglich eine kleine zornige Signaturfigur aus ihren Comics in Garm, aber in den Büchern ging er jetzt in Führung.
History von Arabia (1873)
• Arabien ist eine der bekanntesten und beliebtesten Marken Finnlands. Seit über 140 Jahren ist Arabia Teil finnischer Homs, und des Alltags. Während arabische Designs die Geschichte der Zeit erzählen, sind sie immer zeitlos. Schön, praktisch und langlebig, Arabia Geschirr bringt Menschen zusammen – von Generation zu Generation.
• Die ersten Produkte mit Muminfiguren bei Arabia, war eine Reihe von Kindergeschirr und eine Serie von Miniaturfiguren kamen Ende der 1950er Jahre heraus.


Zusatz: (dieses sah ich bei Bekannten, in ihrer Küche – sie sammeln solche wie man sieht 🙂
(Foto klicken,grösser sehen)


Bitte bei Wortman – oder bei => Wortmans Startartikel <=
und => Aequitasetveritas <= verlinken.