Black and White 2019 (Mai)

Mein Black & White Beitrag für den Mai 2019 –
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

♦ Das Glasnevin Museum wurde offiziell  April 2010 eröffnet. Das Glasnevin Cemetery Museum befindet sich in der Finglas Road, Dublin 11, etwa 3 km vom Stadtzentrum entfernt.
– Und der Glasnevin Cemetery (irisch: Reilig Ghlas Naíon) ist ein sehr großer Friedhof in Glasnevin, Dublin, der 1832 eröffnet wurde. Er beherbergt die Gräber und Denkmäler einiger bedeutender Persönlichkeiten sowie das Museum. „Black and White 2019 (Mai)“ weiterlesen

Black and White 2019 (April)

Mein Black & White Beitrag für den  April 2019 –
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

Aula Karilinska Institutet

Die Aula von Karolinska Institutet (auch Aula Medica genannt) ist ein Gebäude für das Karolinska Institutet in Solnavägen.  Der Architekt ist Gert Wingårdh und der Aulabau wurde 2013 fertiggestellt. Am 31. März 2014 wurde Aula Medica von der Zeitschrift Byggindustrin zum „The Year’s Building 2014“ ernannt.

Geschichte: – „Das abstrakte Gebäude, das mit sechs verschiedenen Glassorten verkleidet ist, steht wie eine Schale im Zentrum der medizinischen Universität Karolinska Institutet in Schweden. Das Auditorium bietet Platz für 1000 Personen und hat  eine Fläche von 13.700 m².. Da das Karolinska Institutet die Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie auswählt, besteht Bedarf an einem großen Veranstaltungsort für ihre Vorlesungen. Die Glasfassade auf einer Brettschichtholzstruktur ist um das Gebäude gehüllt.“


Black and White 2019 (März)

Der März Beitrag im Jahr 2019 –
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

♦ Es ist einige Jahre her seit ich/wir dieses Anwesen (Malahide Castle) besuchten, wärend einer Reise nach/in Dublin.

History: –   Das Anwesen existiert seit 1185, als Richard Talbot, ein Ritter, der König Heinrich II. von England 1174 nach Irland begleitet hatte, von diesem die „Ländereien und den Hafen von Malahide“ zugesprochen bekam. Die ältesten Teile der Burg gehen auf das 12. Jahrhundert zurück und dort lebte die Familie Talbot 791 Jahre lang, von 1185 bis 1976, mit einer Ausnahme von 1649 bis 1660, als Oliver Cromwell das Anwesen nach der Rückeroberung Irlands Miles Corbet zugewiesen hatte. Corbet wurde nach der Entlassung Cromwells gehängt und die Burg an die Talbots zurückgegeben. In der Regierungszeit König Eduards IV. (1461–1483) wurde die Burg wesentlich erweitert und 1765 fügte man die Türme hinzu.

♠ Das Anwesen überstand solche Verluste wie die Schlacht am Boyne, als 14 Mitglieder der Besitzerfamilie sich am Morgen in den Rittersaal zum Frühstück begaben und alle am Abend tot waren. Ebenso überstand es die Penal Laws (Gesetze gegen Katholiken und andere “Abtrünnige” von der anglikanischen Kirche), auch wenn die Familie bis 1774 katholisch blieb.

♠ Letztlich erbte der 7. Baron Talbot Malahide Castle und dessen Anwesen und, als dieser 1973 starb, fiel es an seine Schwester ‘’Rose’’. Rose verkaufte die Burg an die Republik Irland, auch, um die Erbschaftssteuer bezahlen zu können.


Black and White 2019 (Februar)

Der Februar Beitrag im Jahr 2019 –
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

♦ Der Ring im Hauptbahnhof in Stockholm (Stockholms Central)

♠ Der Ring am Stockholmer Hauptbahnhof ist die runde Öffnung in der Etage des Hauptbahnhofs des Stockholmer Hauptbahnhofs und die darunter liegende Verbindung zur U-Bahnstation – T-Centralen. Der Ring wurde 1959 eingeweiht und sein Geländer ist eine Schmiedearbeit des Bildhauers Stig Blomberg.
Die Figuren sind aus Gusseisen und die Handläufe aus Messing. Die Arbeit war ein Geschenk des schwedischen Eisenbahnverbandes zum 100-jährigen Jubiläum der National Railways, das 1956 gefeiert wurde. – Der Ring wird manchmal auch „Spottkoppen“ bezeichnet und dient vielen Reisenden und Stockholmer als Treffpunkt. (so ist es immer noch)
♠ Design – Das Geländer des Rings ist ein geschmiedetes Kunstwerk des Bildhauers Stig Blomberg und stellt die vier Himmels Richtungen mit Figuren dar.