Historische Welt der Eisenbahnen – /#1

♠ Heute hab ich aus welchen Grund auch immer, in einen der Ordner die bei mir im Regal stehen geschaut. – In diesen Order hab ich nur Historische Sachen die über Eisenbahn handeln 🙂 Da kam ich auf die Idee, ab und an diese zu fotografieren und zu beschreiben und zeigen.
# 1
Ist eine Carte Postale, die am 21 October 1989 vom  Pacific Vapeur Club mit Stämpel und Briefmarke ausgegeben (verkauft) wurde. (wir waren an dem Tag dort).

♦ Im Januar 1983 wurde der –Pacific Vapeur Club- von ehemaligen Mitgliedern der SNCF gegründet, aber auch von Enthusiasten, deren Tätigkeit nicht mit der Welt der Eisenbahnen zusammenhängt, mit dem Ziel, die 231 G 558 des Pazifik wieder in Ordnung zu bringen.
Am 8. Juni 1984 wird die Lokomotive mit dem Tender 22 C 367 Logo monument historique Classé MH (1984) 1 zu den Historischen Denkmälern gezählt. Sie wird von ihren Bewunderern „Die Prinzessin“ genannt.

– Mit der Genehmigung begann die Restaurierung 1984. Achttausend Arbeitsstunden waren erforderlich.
– Der Pacific Vapeur Club ist eine Vereinigung, die dem Gesetz von 1901 unterliegt, das sich aus Fans der Dampftraktion und der Eisenbahn von Gestern zusammensetzt. Sie sind in Sotteville-lès-Rouen.
– Sotteville-lès-Rouen ist eine französische Gemeinde im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und zu den Kantonen Kanton Le Petit-Quevilly und Sotteville-lès-Rouen dessen Hauptort sie ist.

(Bilder klicken, grösser sehen)

Digital-Art #1

Digital Art – Dienstags – Eine Projekt bei Jutta K.
Start ist Heute 29. Januar

mein erster Beitrag:
Das Original
Wasserturm auf dem Gelände der Hubertusburg

DigitalArt
oder so


In voller Höhe nochmal das Original zum Projekt.

♦ Das Schloss Hubertusburg liegt in Wermsdorf,  nordöstlich von Grimma zwischen Leipzig und Dresden. Das ab 1721 errichtete Schloss war ein kurfürstlich-sächsisches Jagdschloss und fungierte außerdem als zeitweilige Nebenresidenz des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August III.
(Als wir dort waren, wurde die Schloss Fasade gerade renoviert, es gab aber ausen viel zu sehen)
– ♠ => Nutzungsgeschichte und Zäsuren der Hubertusburg
Regeln: von Jutta: Nehmt ein Foto von euch, und dann legt los.
Ihr könnt eurer Phantasie freien Lauf lassen. – Alles ist erlaubt. – Immer am Dienstags

Black and White 2019 (Januar)

Der Januar Beitrag und somit der erste im Jahr 2019 – Blick nach Innen der Petrikirche in Riga. – Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

♦ Das Mitschiff (ist viel höher, als auf dem Foto) Ansicht von hinten in der Petrikirche. Die Petrikirche (lett. Svētā Pētera baznīca) befindet sich im Zentrum der Rigaer Altstadt, an der Pēterbaznīcas iela. Die Petrikirche war im Mittelalter die Pfarrkirche Rigas. Es handelt sich aus architektonischer Sicht um eine große, dreischiffige Basilika, errichtet im Stil der Backsteingotik.
♦ Mittelalter:
Die Kirche wurde 1209 erstmals erwähnt und diente der Gemeinde, bestehend aus Hansekaufleuten und den Handwerkerzünften, als Gotteshaus und Versammlungsort. Beim Aufstand der Stadtbevölkerung gegen den Livländischen Orden von 1297 wurde das Gebäude kurzzeitig als Waffenlager und Wachturm genutzt. Die heute ältesten erhaltenen Bauteile befinden sich im Hochchor.

„T“in die neue Woche 2018/1


In einer der Mauern sind drei Tore nebeneinander. Das Tor befindet sich in Palma (Mallorca).

• Hinter den Mauern liegt –La Almudaina– der Königspalast oder Alcázar Real der Stadt Palma de Mallorca, und eine der Residenzen der spanischen Königsfamilie, verwaltet von der öffentlichen Einrichtung National Heritage. In seinen Mauern sammelt sich die Geschichte der Inseln aus den Megalith-Siedlungen.
• La Almudaina es el Palacio Real o Alcázar Real de la ciudad de Palma de Mallorca, en España, y una de las residencias de la Familia Real Española, gestionada por el organismo público Patrimonio Nacional. Recoge en sus muros la historia de las islas desde los asentamientos megalíticos.

– (Bilder klicken, grösser sehen) –


Auch dieses Projekt läuft schon lange…Ich war Gestern Sonntag unterwegs, deshalb heute das „T“.
mehr -Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.