Das Monatsmotto „Buchstaben“ – „D“ im April

Der vierte Buchstabe des Monatsmottos: „Buchstaben“ ist das –„D“ – bei Antje.
D“ – wie Dose/Dosen

Dosen aus Birkenrinde- (Diese stehen hier bei mir, sind schon sehr alt. Hab sie mal in NordSchweden geschenkt bekommen)
♦ Als Birkenrinde wird die weiche und biegsame Rinde der Birke bezeichnet, sie fand früher einen vielfältigen Gebrauch. Die Rinde der in Mitteleuropa wachsenden Birken lässt sich allerdings nicht so leicht in großen Stücken abschälen wie die der Birken der schwedischen, finnischen, russischen, aber auch nordamerikanischen Taiga.
○ Rinde zum Basteln werden normalerweise von lebenden Bäumen genommen. Unachtsames Entfernen der Rinde um die gesamte Birke kann dazu führen, dass der Baum stirbt. Am besten nimmt man die Rinde, wenn der Baum im Hochsommer am meisten „tropft“. Dann wird die Birkenwuchsschicht, der Cambiet, nicht beschädigt. Das Material wurde mehr oder weniger in ganz Schweden verwendet, da die Birke überall verbreitet ist.
○ Heute wird Birkenrinde vor allem für Gegenstände des Kunstgewerbes verwendet, wie Vorratsbehälter (Tujes), Schatullen, Dosen, Schmuck und anderes. Die Oberfläche der Birkenrinde eignet sich ideal für das Bemalen mit Tusche oder Acrylfarbe. In der traditionellen russischen Kunst gibt es Tuschezeichnungen, welche die natürlichen Verwachsungen in das Gemälde einbeziehen. Schatullen oder Tujes werden in Russland u. a. mit „Mesenskaya Rospis“ verziert.


Black and White 2019 (April)

Mein Black & White Beitrag für den  April 2019 –
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

Aula Karilinska Institutet

Die Aula von Karolinska Institutet (auch Aula Medica genannt) ist ein Gebäude für das Karolinska Institutet in Solnavägen.  Der Architekt ist Gert Wingårdh und der Aulabau wurde 2013 fertiggestellt. Am 31. März 2014 wurde Aula Medica von der Zeitschrift Byggindustrin zum „The Year’s Building 2014“ ernannt.

Geschichte: – „Das abstrakte Gebäude, das mit sechs verschiedenen Glassorten verkleidet ist, steht wie eine Schale im Zentrum der medizinischen Universität Karolinska Institutet in Schweden. Das Auditorium bietet Platz für 1000 Personen und hat  eine Fläche von 13.700 m².. Da das Karolinska Institutet die Nobelpreisträger für Medizin oder Physiologie auswählt, besteht Bedarf an einem großen Veranstaltungsort für ihre Vorlesungen. Die Glasfassade auf einer Brettschichtholzstruktur ist um das Gebäude gehüllt.“