Ein Objekt an 29 Tagen – Tag 13

P1260949Schau mal.. schau mal.. rief Herr Hamilton Ex’chen ganz aufgeregt…die hat das gleiche FarbenMuster wie ich…schau doch,  ist das nicht cool..
Also ging ich schaun, damit er meine Nachbarn nicht stört mit seinem Geschrei ;) – Tatsächlich hatte ich diese in einer Schale liegen..und natürlich hat Ex’chen sie gefunden..Ich hab nicht schlecht gestaunt…sie war wirklich das gleiche FarbenMuster wie er..und ganz in natura..Witziger Zufall kann man da nur sagen..

*******

Lieber Worti – Ex’chen hat wieder etwas gefunden :)

(Foto klicken,grösser sehen)

Freitags”klingeln” ~#7

Heute mal keine Fahrradklingel, weil ich im Moment keine interessante Klingel gefunden habe..Diese Glocke sah ich in Vilnius. Sie hängt erst seit 1988 dort. Sie hat einen feinen Klang…
1SepVilniusL 222
○ Commeorative bell of Vilnius University – Gedenkglocke der Universität Vilnius.


Bereits im Herbst 1988 verdichteten sich die Anzeichen für das Aufkommen einer neuen Epoche. Die Unabhängig-
keitsbewegung Sąjūdis fand breiten Rückhalt an der Universität. Mit Beginn des Studienjahres 1989/90 wurden die Vorlesungen zum Marxismus-Leninismus gestrichen und im Gegenzug wurde die Fakultät für Philosophie (mit den Bereichen Philosophie, Psychologie, Soziologie) wieder eingerichtet.
Die Universität Vilnius (litauisch Vilniaus Universitetas, lateinisch Universitas Vilnensis) in Vilnius ist die größte Universität in Litauen und eine der ältesten in Mitteleuropa. Sie besteht aus zwölf Fakultäten, acht Universitätsinstituten sowie zehn Studien- und Forschungszentren. Die Universitätsbibliothek Vilnius ist die älteste Bibliothek in Litauen. Angegliedert sind drei Universitätsspitäler, ein astronomisches Observatorium, der Botanische Garten, das Universitätsrechenzentrum und die Universitätskirche St. Johannes.


Nunmehr bei Frau Tonari klingelt es regelmäßig am Freitag ….Getreu dem Motto: “Freitags ab Eins, jeder macht seins“. Egal, ob kurios, verspielt oder eben alles was bimmelt,klingelt,gongen oder “glocken” kann.

(Foto klicken,grösser sehen)

Ein Objekt an 29 Tagen – Tag 12

P1260938 Oh das freut mich Herr Hamilton Ex’chen das dich das interessiert :)
Solche History zu lesen ist nie verkehrt..man lernt ja immer etwas dazu was man nicht schon wusste..Und du weisst ja das ich eine Art Eisenbahn Freak bin..*g* – Also schadet es nicht, das du auch bissel Kenntnisse davon hast..

*******

Schwedens Eisenbahngeschichte sagt man, das sie im Jahr 1856 begann, als die ersten drei Bahnstrecken , die mit Dampflokomotiven betrieben wurden gebaut wurden und eröffnet wurden. Aber vorher gab es schon Verkehr mit Wagen entlang der Schienen, die von Pferden gezogen wurden. Stockholm wurde verbunden mit der Västra Stammban(Strecke) nach Göteborg 1862 und mit der südlichen Mainline 1864 nach Malmö.
Für Städte die Bahnlinjen bekamen, gab es viele Vorteile und im Laufe der Jahre ein dichtes Netz von Eisenbahnstrecken. usw
Lieber Worti – Ex’chen hat plötzlich angefangen zu lesen :)

(Foto klicken,grösser sehen)