Anna #10 – Klockstapeln

Der schöne Glockenturm von 1608, wurde in der Nacht zum 30. Juni 2016 komplett zerstört. – Nach Angaben der Polizei wurde der Brand als Mordbrand untersucht. Inzwischen hat sich herausgestellt, das der Brand angelegt war.


• Die Klocken in Sigtuna leuteten zweimal am Tag, 10 Uhr und 15 Uhr für Frieden, jetzt ist sie still.

• Der Glockenturm entstand, als die evangelisch-lutherische Marienkirche församlingskyrka im Jahre 1608 wurde. Eine der Glocken ist eine Kriegsbeute aus Rußland aus dem Jahre 1580 und umgegossen 1751. Die kleine Glocke ist von Venngarn (Schloss), und sie kann die älteste sein – aus dem 1300er Jahre. Die größte Klocke ist von 1815. • Der Glockenturm war schon immer ein Symbol der Stadt Sigtuna.  Der Glockenturm war wunderschön am Klockbacken gelegen, der für das historische Gebäude bekannt wurde. Klockbacken war ein perfekter Ort für Sigtuna Bewohner. Hier konnten sie die Natur und die schöne Aussicht genießen.  • Historisch gesehen gab es viel Freude rund um den Klockenstabel.


• zur Zeit steht dieser profisorische Klockenstabel (mit nur einer Klocke) neben der Marienkirche, um den Klockenstabel möglichst bald wieder am gleichen Platz dem Klockbacken zu errichten.

Artis Projekt – (Foto klicken,grösser sehen)
nächstes mal am 4.Oktober. Danach geht es wie gewohnt alle 14 Tage weiter.

8 Kommentare zu „Anna #10 – Klockstapeln

  1. Das ist wirklich nicht schön, liebe Elke, dass der Glockenturm Vandalismus zum Opfer fiel. Ich frage mich immer, welche solche Freveltaten begeht????

    Herrlich sah er einst aus und man kann nur hoffen, dass er wieder aufgebaut werden kann und dann lange stehen bleibt, denn er ist es wert.

    Vielen Dank für diesen schönen post.

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend
    Christa

    Gefällt mir

    1. @Christa Jäger

      Ganz schrecklich liebe Christa..
      Ja das kann man sich fragen..In diesen Falle waren es mit Sicherheit keine Schweden!

      Zum Glück ist man wie es ausschaut seit einer Woche am werkeln, las ich gerade heute in der Zeitung.
      Gerne liebe Christa, auch wenn es sehr traurig ist, ist es ja auch schön das man alles tut um ihn wieder herzustellen…

      Liebe Grüsse und dir auch noch einen schönen Abend.
      Elke

      Gefällt mir

  2. Hallo liebe Elke,
    so etwas ist wirklich traurig. Wie kann man nur eine Friedensglocke bzw. deren Turm abbrennen. So etwas kann ich nicht verstehen. Aber ich freue mich, dass du noch Bilder vom ehemaligen Turm zeigen kannst. Ich hoffe, der neue Turm kann bald errichtet werden, damit die Glocken wieder für den Frieden läuten können.
    Ganz herzlichen Dank für diesen bewegenden Post mit den schönen Bildern. Ich freue mich sehr darüber.

    Herzliche Grüße
    Arti

    Gefällt 1 Person

    1. @Arti

      Ja da kann ich dir nur zustimmen liebe Vera. Es ist ja auserdem sehr alte Sigtuna Geschichte (History) die man da abfackelt.
      Man fragt sich was die Täter damit bezwecken. Man nennt ja auch die Täter nicht mehr öffentlich.
      Danke lieber Vera..ja ich hab diesen Klockenstapel öfters mal fotografiert, deshalb hab ich noch Fotos.

      Herzliche Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s