Panzerglas ….Schutzwand..

Um Terror zu verhindern: Panzerglas um den Eiffelturm (2018)

• Um den Eiffelturm herum ist jetzt eine 2,5  Meter hohe Schutzwand aus Panzerglas zum Schutz gegen Terroranschläge gebaut. Das berühmte Denkmal wird von sechs Millionen Besuchern pro Jahr besucht, und die Glaswände werden dafür sorgen, dass weder Personen noch Fahrzeuge das Gelände stürmen können.

• Die terroristische Bedrohung in Paris gilt immer noch als hoch und an den verwundbarsten Orten wird der Schutz verstärkt. Die Besucher sollten weiterhin in der Lage sein, Fotos zu machen und sich am Fuß des Turms zu befinden, kostenlos, aber nach einem Sicherheits-Check.
• Zwischen Januar 2015 und Juli 2016 litt Frankreich unter mehreren Terroranschlägen, die insgesamt 238 Todesopfer forderten.

Ich kann ja zum Glück sagen, bin froh das ich den Eifel Tower wärend der Jahre oft im „Normal Zustand“ gesehen habe.-

Apropo – die Geschichte…

Bergrums– Geschichte
Bergrumet hat eine der  besten Lagen in Stockholm, direkt in Skeppsholmen im Zentrum von Stockholm. Die beeindruckende Höhle besteht aus einer umfangreichen Tunnelanlagen von etwa 1000 kvm. Die Tunnel gehörten  ursprünglich zu einer militärische Verteidigung Anlage (1939-40) für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg. Der Ort war bis 1960 Teil der Hauptbasis der schwedischen Marine.

Die Tunnel stellen eine ideale unterirdische Scenografi von archäologischen Exponaten und machen es gleichzeitig möglich, eine geeignete Umgebung mit einer einzigartigen Atmosphäre für die Art des Objekts, zu erstellen. Die Idee, den Berg Raum  als Ausstellungsraum zu nutzen kam während eines Treffens zwischen den -Welt Museen- und -Statens fastighetsverk- im September 2008. Der physische Standort und für die damals geplante Ausstellung Inhalt, mit einigen Figuren der berühmten chinesischen Terrakotta-Armee , war eine große Versuchung, welche man nicht widerstehen konnte.

Als die Ausstellung der Terrakotta-Armee im August 2010 eröffnet wurde, war es das erste Mal, dass eine öffentliche große Ausstellung im Bergsrummet gezeigt wurde. Die Ausstellung wurde von über 350.000 Besuchern gesehen und war Schwedens meistbesuchte Ausstellung.


..es war interessant…als ich es sah..

..Ende Mai bin ich wieder ein wenig unterwegs gewesen…Eigentlich wollte ich endlich mal die Stockholmer Umgebung von oben fotografieren.. Also vom Kaknästurnet (Kaknäs Turm) in Djurgården . Aber da wurde auch diesmal nicht draus.Erstens war es so warm und zweiten bin ich aus dem Buss früher ausgestiegen weil ich etwas sah, das ich interessant fand..Dieser Teil in Djurgården heisst –Museiparken-. Unter anderen ist dort das –Statens Sjöhistoriska museum-. Dort hatte man Zelte aufgestellt und übte für den –Veterandagen– eine jährliche Ceremoni (am 29.Mai). (ich hab sicherheitshalber gefragt ob ich fotografieren darf,ich durfte)

• Auf der Website der schwedischen Streitkräfte und zu den während des Dienstes der schwedischen Streitkräfte verstorbenen Personen ist die Liste. Beachten Sie, dass andere Schweden im Dienste des Friedens getötet wurden, wie Folke Bernadotte, der UN-Vermittler im Palästina-Konflikt (17. September 1948, Westjerusalem, Palästina), und Dag Hammarskjöld, UN-Generalsekretär (18. September 1961 in Ndola, Nordrhodesien, heutiges Sambia). Sie sind jedoch nicht in der FM-Liste aufgeführt, da sie nicht formell in die externe Truppe der schwedischen Verteidigungskräfte aufgenommen wurden, sondern direkt vom UN-Hauptquartier persönlich zugewiesen wurden. Und  Joakim Dungel (1. April 2011 in Mazar-i Sharif, Afghanistan).


• dann bin ich ein wenig rumgelaufen…überall lagen Menschen am Wasser und sonnten sich.
• Blick zum Nordiska Museum, Blick auf Skansen gegenüber..

• Blick (nur ein kleiner) im Hintergrund auf die -Diplomatstadt…

• Villa Källhagen (Restaurang&Hotell) ist dort, und  diese beiden schwammen da so rum 🙂

(Fotos klicken, grösser sehen)

längste Seilbahn der Welt…

Ich hatte keine Ahnung das es diese längste Seilbahn der Welt gibt. Seilbahnen an sich sind ja nichts ungewöhnliches, aber solch eine lange schon.  Hab erst neulich davon gelesen. Schon komisch, denn ich war ja schon mehrmals in der Nähe in diesen Landteil. Aber dort noch nicht…Man könnte fast sagen, nun hab ich es verpasst, aber ich wäre mit Sicherheit eh nicht in solch einer Gondel gefahren 🙂 Auch wenn es sehr interessant gewesen wäre.


○ Die längste Seilbahn der Welt steht aufgrund der ”Pensionierung” zum Verkauf (2018). – Seit fast dreißig Jahren transportiert die längste Seilbahn der Welt Touristen durch die Wälder und Sümpfe zwischen Mensträsk und Örträsk. – Leader Skellefteå Älvdal startete mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds ein Projekt ein Verkaufsprospekt zu erstellen, um den Verkauf der Seilbahnanlage zu erleichtern. Nun schaut es aus, das niemand sie übernimmt. – Die Seilbahn ist also 2018 nicht in Betrieb.

Seilbahn-Fakten
Länge 13.613 Meter (13 km)
28 Kabinen(l4 in jeder Richtung)
Jede Kabine bietet Platz für 4 Personen
7 – 26 Meter über der Erde
Geschwindigkeilt 11 km/Std.
Fahrzeit 2 Stunden (einfache Fahrt)

○ Eine übernaturliche Reise
Ganz gemächlich und lautlos schweben Sie in einer Vierer-Kabine mit 11 km pro Stunde rund 2 Stunden lang. Die Fahrt geht durch ein typisches norr-ländisches Waldgebiet mit einer großartigen Aussicht von oben auf Wälder, Moore, Seen und Flüsse. Vielleicht das Vogelleben, ein Rentier mit seinen neugeborene Jungen oder Elche…

○ (History) Das Seilbahnmuseum
– Im Seilbahnmuseum lernte man die ganz besondere Geschichte der Seilbahn zwischen Kristineberg und Boliden kennen. Während des zweiten Weltkriegs war Schweden ein Land in der Isolation. Da Gummi und Treibstoff Mangelware waren konnte das wertvolle Golderz nich wie gewöhnlich per LKW transportiert werden. Daher wurde die Seilbahn als eine alternative Transportmethode entwickelt. 1942 wurde mit den Arbeiten an dieser Seilbahn begonnen.

• 1500 Arbeiter stellten innerhalb von einem Jahr und fünf Tagen die längste Seilbahn der Welt fertig. Noch bis 1987 wurde die Seilbahn zum Transport von Schlick, Kupfer, Blei, Zink, Schwefel, Silber und sogar Gold eingesetzt. Heute bietet sie eine schöne Möglichkeit die schwedische Natur aus einer anderen Perspektive zu erleben.

„längste Seilbahn der Welt…“ weiterlesen