Der östliche Teil ..

Ich schau manchmal den Kanal -AXESS TV- an. Immer sehr interessant…

Heute sah ich um 2018-12-06 kl. 16:30
das Thema war: „Chinesen kehren in ihre alte Gegend zurück.“
Originaltitel: When Siberia becomes Chinese.

Diesmal handelt es vor allen um die Entwicklung in der heutigen Zeit..

Der östliche Teil Sibiriens gehörte im 16. Jahrhundert zu China. Im 19. Jahrhundert wurde es von den Russen und Nikolaj I besetzt. Nun gibt es eine stetige Rückkehr der Chinesen in großen Mengen. Heute leben sieben Millionen Russen zusammen mit 148 Millionen Chinesen in dieser Region. Nach und nach überqueren die Chinesen den Fluss Amur, um sich auf der russischen Seite niederzulassen.

=>> axess


Earth Overshoot Day – 1. Aug 2018

• Der Earth Overshoot Day fällt dieses Jahr auf den 1. August 2018: Ab diesem Tag leben wir weltweit nicht mehr nachhaltig, sondern nur mehr durch Raubbau.
– Der Kampagnentag soll uns bewusst machen: Ab Earth Overshoot Day machen wir „Schulden“ im Sinne der Nachhaltigkeit. Denn wir verbrauchen mehr, als weltweit nachwachsen kann.
• So geht es der Erde mit uns Menschen. Aktuell belasten wir die Umwelt so stark und verbrauchen so viele Ressourcen, wie 1,7 Planeten für die Produktion und Regeneration benötigen würden. Der Welterschöpfungstag markiert jenes Datum, an dem wir die Naturleistungen eines Jahres aufgebraucht haben. Und weil es immer mehr Konsumenten gibt, rückt auch der Welterschöpfungstag immer weiter nach vorne.
• Bis in die 1970er Jahre lebte die Weltbevölkerung global im Rahmen eines Planeten.
• – Der Earth Overshoot Day kommt immer früher
Im Jahre 1987 fiel der Tag noch auf den 19. Dezember. 2016 fiel er auf den 8. August, 2018 schon auf den 1. August, also 12 Tage früher als 2015.

Panzerglas ….Schutzwand..

Um Terror zu verhindern: Panzerglas um den Eiffelturm (2018)

• Um den Eiffelturm herum ist jetzt eine 2,5  Meter hohe Schutzwand aus Panzerglas zum Schutz gegen Terroranschläge gebaut. Das berühmte Denkmal wird von sechs Millionen Besuchern pro Jahr besucht, und die Glaswände werden dafür sorgen, dass weder Personen noch Fahrzeuge das Gelände stürmen können.

• Die terroristische Bedrohung in Paris gilt immer noch als hoch und an den verwundbarsten Orten wird der Schutz verstärkt. Die Besucher sollten weiterhin in der Lage sein, Fotos zu machen und sich am Fuß des Turms zu befinden, kostenlos, aber nach einem Sicherheits-Check.
• Zwischen Januar 2015 und Juli 2016 litt Frankreich unter mehreren Terroranschlägen, die insgesamt 238 Todesopfer forderten.

Ich kann ja zum Glück sagen, bin froh das ich den Eifel Tower wärend der Jahre oft im „Normal Zustand“ gesehen habe.-