Metro (SL)- (Karlaplan)

Ich hatte vor längerer Zeit, Fotos von Metro mit Kunst in Stockholm gemacht, und gepostet mit Info. Nun werde ich ab und an weiter damit machen.


Plats: Karlaplan — Stationens årtal: 1967 —Konstnär: Tor Hörlin

Auf beiden Plattformen gibt es insgesamt 16 Nischen mit Bänken. Jedes Feld hat seinen eigenen Charakter in einem einfachen Mosaikmuster. Die Farben sind zurückhaltend und die Motive sind sehr stilisiert, mit einigen der Verbände auf Landschaft und Natur gehen. Wenn Sie auf einer der Bänke sitzen, landen Sie in Ihrer eigenen Welt, in der von der langen Plattform nichts zu sehen ist. Plötzlich wird der Raum kleiner und intimer, während auf den nächsten Zug warten. – Die Arbeit an Karlaplan besteht aus Strukturfliesen und hat einen sehr architektonischen Ausdruck.

ich würde ja so gerne mal wieder..

♦ eine der vielen Inseln im Stockholmer Schärengarten besuchen…z.B.
Utö [ˈʉːtøː] ist eine der Hauptinseln im südlichen Stockholmer Schärengarten.
Utö wurde als erstes von Wikingern besiedelt. Im Süden der Insel befindet sich eine Grabstätte aus dem 8. Jahrhundert. (Ich war da schon mal, ist aber inzwischen lange her)

♠ Die Insel ist zehn Kilometer lang, bis zu dreieinhalb Kilometer breit und hat auf einer Fläche von 29,36 km² insgesamt 191 ständige Bewohner (Stand 31. Dezember 2013). Utö ist ein touristisches Hauptziel der Region mit jährlich etwa 300.000 Besuchern. Es ist unter anderem für die Überreste des seit dem Mittelalter betriebenen Bergbaus bekannt. Um 1150 wurde Eisenerz im Norden der Insel entdeckt. Das Element Lithium wurde zuerst in einer Gesteinsprobe von Utö entdeckt.
♠ Die Insel ist vom Stockholmer Vorort Årsta Havsbad mit dem regulären Fährboot zu erreichen (35–40 Minuten im Sommer und 50–55 Minuten im Winter). Im Sommer gibt es auch vom Strömkajen in der Stadtmitte Stockholms Verbindungen (3,5 Stunden).
– Im Süden der Insel befindet sich eine Militärübungsanlage (Utö skjutfält).