Blockhusudden war heute nochmal mein Ziel..

…auf dem Heimweg am Nachmittag kam etwas Regen. Hörte aber schon wieder auf als ich aus der S-Bahn ausstieg 🙂 Ich bin also Heute Vormittag nochmal zum –Blockhusudden– gefahren. Leicht hinzukommen, geht ein Buss bis dorthin. Sehr populär, dort zu joggen und/oder mit dem Fahrrad fahren. Blockhusudden ist die östlichste Spitze von Djurgården in Stockholm. Das Kap/Spitze (Udden) grenzt im Norden und im Osten von –Lilla Värtan– und im Süden vom Inloppet (Einfahrt) nach Stockholm. Blockhusudden ist ein schwedischer Leuchtturm vor Blockhusudden in der Stockholmer Einfahrt. Der ist aktiv und intakt. Das gelbe kleine Häuschen ist die Haltestelle für den Buss, und daneben ist ein Cafee..Ich bin nur ein ganz kleines Stück entlang gelaufen..Die ganze Strecke rund um würde ich nunmehr nicht schaffen.

..die schwammen da auch so rum 🙂

Es war ein schöner Nachmittag…..und dieses Foto zu letzt von oben.. (Das Foto ist nicht von mir, hab es geliehen)..so sieht man wie die Einfahrt nach Stockholm aussieht…Man glaubt es kaum, die grossen Schiffe sehen aus wie Stecknadeln so von oben 🙂

(Fotos klicken,grösser sehen)

12 magische Mottos ~ Juli (#7)

Im Juli möchte  Christina/Paleica “12 magische Mottos”
~ Sommer, Sonne, Sonnenschein ~ sehen..
.Sommer und Sonnenschein haben wir ja zur  Zeit auch….

○ ..Und so sieht für mich „Sommer, Sonne, Sonnenschein“ aus:
Sonnenaufgang auch mal über den Wolken –  Vielfalt in der Natur – tiefblauer Himmel – weiße Wölkchen, egal ob hier oder anderswo – Schiffe am Horizont oder nah – Meer hier oder anderswo – und auch Abendsonne…das alles – und noch mehr – intensiv erleben dürfen ist absolut fantastisch…Man kann nur sehr dankbar dafür sein..


(Fotos klicken,grösser sehen)

miniMaMoto

…Punkt, Punkt, Punkt #27 – Zufluchtsorte

Das Thema diese Woche bei Sunny ist –Zufluchtsorte ein schwieriges Thema diesmal..

Gotskastr-Zuflucht1. ○ für mich sind das Meer und mein zu Hause die Zufluchtsorte, wo ich meine Seele baumeln lassen kann/möchte.
Dieser Strand auf dem Foto ist auf Gotska Sandön, Gotska Sandön ist eine Insel in der Gemeinde Gotland, sie liegt in der Ostsee 40 Kilometer nördlich von Fårö. – Meistens aber fahre ich hier in der Umgebung ans Meer..


2. ○ Ein anderes Exempel für Zufluchtsort – History –  In Ikonium, Lystra und Kilistra
– sollen die ersten Christen Anatoliens gelebt haben, die während der Römerherrschaft (von 30 v.Chr. bis 395 n.Chr.) zum christlichen Glauben konvertierten und von da an teils grausamen Verfolgungen ausgesetzt waren. Kili1AnalogAus dieser Zeit ist auch die Geschichte der frommen Thekla überliefert, die von ihrem Fenster gegenüber der Synagoge in Ikonium der Rede des Apostel Paulus gelauscht haben soll, als dieser sich mit seinem Gefährten Barnabas dort aufhielt. Im Zuge der Christenverfolgungen durch die Römer wurde die jungfräuliche, später heilig gesprochene Theakla gefoltert und zum Tode verurteilt.

(Hab nur dieses Foto im Arkiv gefunden – das Foto ist sehr alt noch mit analoger Cam, mein Mann und ich waren mal dort, das ist aber ewig lange her)



LogoPunktPPSunny lädt uns sonntags zum Projekt „Punkt.Punkt.Punkt.“ ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. –

Ich sehe rot! – 5/2016

BakerLooLNun sind wir sind beim fünften Rot – zu Jutta’s Projekt „Ich sehe rot!“ – Diesmal gehts bei mir um  verschiedene rote Verkehrsmittel an Land oder im Meer..
1 – the Tube in London, sogar eine Reisende hatte rot an 🙂

2 – Pilot – Schwedisches Lotsenboot
3 – ein Schärenboot mit dem ich gefahren bin, als ich die südlichste Schären Insel besucht habe.  4 + 5 – Maritimes (die beiden sprechen für sich selbst)

(Fotos klicken, grösser sehen)


Alle zwei Wochen dienstags ist rot angesagt. Gefragt sind Fotos von roten Gegenständen aller Art. Das kann ein Feuerwehrauto, aber auch ein roter Knopf oder ein Verkehrsschild sein.
002 Logo klein128
Der Termin für die nächste Runde ist der 10. Mai..