…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #17

LogoPunktPPThema diese Woche bei Sunny ist – Feuer
Der Vorschlag ist von einigen als Wunschthema und stellvertretend ist Barbara in der Tabelle.
• Das Feuer (in schwedisch Eld) bezeichnet die Flammen­bildung bei der Verbrennung unter Abgabe von Wärme und Licht. Voraussetzungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung eines Feuers sind ein Brennstoff, ein Oxidationsmittel, wie etwa Sauerstoff aus der Luft, sowie die Überschreitung der Zündtemperatur des Brennstoffs.
• Die Erzeugung von Feuer zählt zu den Kulturtechniken. Die Nutzung und zunehmende Beherrschung des Feuers war ein wichtiger Faktor der Menschwerdung und ist mindestens seit dem Jungpaläolithikum ein Bestandteil aller Zivilisationen.
• Entfachen eines Feuers: Reibung, Funkenschlag, Luftkompression, Lichtbündelung.

• Zweckfeuer/Nutzfeuer: Zweckfeuer ist das beabsichtigte und kontrollierte Feuer, das zum Erwärmen oder Verbrennen von Gegenständen oder anderem gedacht ist, zum Beispiel:
Das Schwedenfeuer (auch Finnenkerze, Schweden-fackel, Warm-Log, Sibirische oder Russische Baumfackel) ist eine Wärme- und Lichtquelle aus einem senkrecht stehenden, in der einge-schnittenen Mitte brennenden Baumstamm. Es wurde im Dreißigjährigen Krieg in Europa bekannt und wird heute bei Freizeitaktivitäten und auch von Waldarbeitern genutzt. Durch die Auflagefläche oben und die gute Glut kann es auch hervorragend zum Kochen verwendet werden. Laut allgemeiner Überlieferung befeuerten die Schweden im Dreißigjährigen Krieg ihre Soldatenlager mit diesen brennenden und glühenden Holzstämmen. Dies hatte den Vorteil, dass die Truppen kein eigenes Brennholz mitführen mussten, sondern sich vor Ort versorgen konnten, da auch frisch geschlagenes Holz durch den Kamineffekt brennen kann.


Beispiel: Kamin­feuer, Lagerfeuer, Grillfeuer – Verglichen mit einem Lagerfeuer hat es den Vorteil, dass es kompakter ist und somit mehrere kleine Wärmequellen über ein Areal verteilt werden können; der Aufwand zur Vorbereitung ist jedoch größer.
Feuerjongleur und Feuerspucker gibt es auch, aber die Fotos davon hab ich leider in meinen Arkiv nicht gefunden..


Religiöse Bedeutung: Judentum / Christentum: Im Alten Testament der Bibel sind Feuer, Rauch und Beben Begleiterscheinungen einer Theophanie . In der Osternacht wird am Osterfeuer die Osterkerze, Sinnbild der Auferstehung Jesu Christi, entzündet. Der Brauch des Osterfeuers hat vermutlich vorchristliche Wurzeln. Dem Feuer wird außerdem reinigende Wirkung zugesprochen. So wurden im Mittelalter Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt, um ihre sündigen Seelen reinigen zu lassen.

Das schlimmste , das Schadfeuer – Brand – ein zerstörerisches Feuer.
Brandbekämpfung von Schadfeuern ist die originäre Aufgabe der Feuerwehren.- Es werden leider immer mehr Feuer absichtlich um Schaden anzurichten angezündet, besonders in den Gettos, aber auch anderswo. Autos und nunmehr leider auch Polizei Autos in den Gettos.

• Mit Hilfe von => Brandwaffen kann Feuer im Kampf auch zur gezielten Schädigung eines Gegners genutzt werden.


19 Kommentare zu „…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #17

  1. Hallo Elke,

    zu jeder Kategorie von Feuern tolle Beispielfotos. Zum Glück nicht zur letzten, die kein Mensch braucht. Ich persönlich habe großen Respekt vor Feuer und kann mir überhaupt nicht vorstellen, was Menschen dazu bewegt absichtlich eins zu legen. Ein Grill- oder Lagerfeuer gefällt mir am besten, da ist die Gemütlichkeit eigentlich schon mit eingebaut 🙂 und Schwedenfeuer sind auch toll!

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

    1. @Sandra

      Hallo liebe Sandra,
      Ich hatte viel im Arkiv und sie passten zum Thema…
      Ich habe absichtlich keins zum letzten gezeigt..Vor Feuer sollte jeder Respekt haben, es kann schnell umschlagen..
      Liebe Grüsse
      und dir und deinen Lieben einen schönen Start in den Mai..
      Elke

      Gefällt mir

  2. Hallo Elke!

    Feuer hat, sofern es nirgendwen bedroht, etwas magisches. Wie Ewald schon sagt „hübsch und gefährlich zugleich“
    Ich mag die schwedischen Feuer besonders gern. Danke auch für die Info dazu, die ich so nicht kannte.

    Liebe Grüße

    Anne

    Gefällt mir

    1. @anneseltmann

      Ja aus dieser Sicht finde ich das auch liebe Anne..
      Aber „hübsch“ ?? 🙂 auf jeden Fall gefährlich..Und nie zu nahe gehen/stehen..
      Bisher hab ich auch die schwedischen Feuer gerne angeschaut…

      Aber seit diese Getto Kriminellen so oft zerstören..vergeht einen die Lust zu schauhen..
      Ich bin gespannt was heute Nacht so passiert..Hoffentlich nichts schlimmes..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s