4 in a box /22


4inaboxsmall „4 in a Box“ bei Annelie
Diese Woche möchte Annelie das wir die Box mit „rund“ füllen..Es gibt ja so viel rundes in unseren Leben. Geschirr,Menschen, Reifen,Räder usw..
links oben: ○ ein besonders schöner Keramik Krug…(stand in einer Ausstellung hier in Stockholm)
• rechts oben: ○  dieser „Knopf“ war am Ende des Laufbandes in einen Warenhauses. Ich vermute, er war fürs aufhängen von Einkaufstaschen/Plastiktüten. So etwas hatte ich bisher noch nie gesehen..Sie war kleiner als auf dem Foto.
links unten: ○ großer Mühlstein (in Deutschland gesehen)
rechts unten: ○ Teil des Kirchendaches (in Bureå) mit dieser runden Kugel..In Bureå (NordSchweden) steht die von Fredrik Falkenberg (1865–1924) entworfene und von 1917 bis 1920 errichtete Bureå-Kirche (Bureå kyrka). – Die Gegend des heutigen Bureå war bereits in der Bronze- und Eisenzeit bewohnt; es gibt eine Vielzahl archäologischer Fundstätten. Der Ortsname taucht erstmals 1507 in der Form Bwre auf, abgeleitet von der früheren Bezeichnung des Flusses Bureälven, Bura. Auf dem Klosterhügel (Klosterholmen) befand sich möglicherweise im 15. und 16. Jahrhundert ein Kloster.

mal wieder Richtung Norden..

…diese Woche war ich an der Küste (im Norden). Da ich nunmehr auch dorthin fliege anstatt mit Zug, dauerts nur ca eine Stunde per Richtung. ..Es war einfach wieder so schön…..Aber Frühlingsmässig war noch nichts, sondern Eis und Schnee (Reste). Macht ja nichts, ich war ja nicht deshalb 🙂 –
– und dann das Gestern. :(((((( – Ich hatte einen Schutzengel…denn eigentlich wäre ich mitten drin gewesen..da ich geplant hatte in die City zu fahren.


Wie man sieht liegt auch noch Schnee an der Küste..Es wird noch ne Weile dauern bis dort Frühling wird, aber das ist normal dort oben.


Västerbotten (lateinisch: Botnia occidentalis) ist eine Provinz im Norden im Nordosten Schweden. Es wird durch den Bottnischen Meerbusen und Quark im Osten begrenzt, im Süden Ångermanland und im Westen und Norden nach Lappland, und im Norden Norrbotten. Ursprünglich umfasste Västerbotten auch ganz Norrbotten − das als einzige der „historischen“ schwedischen Landschaften nicht auf eine mittelalterliche Reichsprovinz zurückgeht, sondern erst im 19. und 20. Jahrhundert eine eigene Identität entwickelte − und reichte bis zum Vertrag von Fredrikshamn 1809 im Nordosten bis in das heutige Finnland hinein.