ABC der Technik /D

Nun ist der Buchstabe –D– aktuell bei Juttas Projekt –ABC der Technik– . Alle 14 Tage ist ein neuer Buchstabe an der Reihe. Gewünscht sind Aufnahmen von alltäglicher Technik bis hin zu großen Industrieanlagen – alles, was uns
so vor die Linse kommt.

Hier mein – D wie Dampfschiff/ Dampfkessel
(ich hätte natürlich auch Dampflokomotive zeigen können,
zumal in Mariefred eine aktive Schmalspurbahn-Die Östra Södermanlands Järnväg (ÖSlJ) – mit Dampflokomotiven verkehrt)

DIE S/S MARIEFRED
Das mit Kohle beheizte Dampfschiff Mariefred wurde 1903 für die Strecke Stockholm-Mariefred gebaut. Seit dieser Zeit verkehrt das Schiff unter gleichem Namen auf dieser Strecke, mit nur geringfügigen Veränderungen an Bord und immer noch mit der ursprünglichen Dampfmaschine. Länge 32.84 m, Breite 6.33 m, Geschwindigkeit 10 Knoten, 295 ps Compound-Dampfmaschine. 230 Passagiere. Die s/s Mariefred befindet sich seit 1905 im Besitz der Rederei Gripsholms-Mariefreds Ångf. AB mit ideeller Stützung.


Die Geschichte des Dampfschiffs Mariefred
Als die DS Mariefred am 14.April 1903 auf ihre Jungfernfahrt auf der Route Stockholm-Mariefred ging, wurde der See Mälaren sowie die Stockholmer Schären von ein paar Hundert Passagierdampfschiffen auf verschiedenen Linien befahren. Das Dampfschiff Mariefred war nur ein weiteres einer Reihe gleichartiger Dampfschiffe, die die Anlegestellen und Orte des Mälaren anliefen. Das Dampfschiff Mariefred war ebenso wie die anderen Dampfschiffe nicht nur für den Personenverkehr vorgesehen. Die Dampfschiffe waren auch Lastfahrzeuge, die Waren wie Milch, Gemüse, Obst und landwirtschaftliche Produkte von den Bauernhöfen im Mälartal zur Hauptstadt brachten.

Durch eine Zusammenführung zweier konkurrierender Reedereien wurde die Gripsholms-Mariefreds Ångfartygs AB (GMÅA) gebildet. Es ist bis heute die gleiche Reederei und mit den gleichen immer noch gültigen Aktien, datiert vom 7.Mai 1905.
Die Rationierung von Treibstoff und Gummi während des Zweiten Weltkrieges begrenzte die Landtransporte und die inländische Seefahrt wurde abermals bedeutsam. Die Reederei konnte zum ersten Mal seit 15 Jahren einen Überschuss im Jahresabschluss vorweisen.
Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Ära der Dampfschiffe vorbei. S/S Mariefred war als Einzige übrig, der letzte Repräsentant einer ehemals so großen Flotte von Mälardampfschiffen im Waren- und Passagierverkehr.

Das Schiff wurde im Frühjahr 1980 durch einen Brand beschädigt, aber zwei Monate danach war die Mariefred wieder im Verkehr! Zwei Jahre später musste der Kessel des Schiffs ausgetauscht werden. Der ursprüngliche Kessel von 1903 wurde durch einen neuen ersetzt und dies verursachte neue Kosten – Ausgaben, die jedoch zum großen Teil mithilfe freiwilliger Spenden und ideeller Einsätze gedeckt werden konnten.

Das Schiff wurde in der Nacht zum 8. Mai 1994 ein weiteres Mal durch einen Brand beschädigt, verursacht durch eine Rauchgasexplosion an Bord, wodurch unter anderem der Speisesaal auf dem oberen Deck und Teile des Hauptdecks beschädigt wurden. Wiederum zeigte sich, wie bedeutsam ideeller Einsatz für den Wiederaufbau, der acht Wochen dauerte und ungefähr 1,5 Millionen Kronen kostete, sind. Das Dampfschiff Mariefred wurde in der Werft auf Beckholmen in Stockholm renoviert, wo der Verein einen Betrieb für die Renovierung von Dampfschiffen etabliert hat.


-Der nächste Termin wäre dann für das E der 1. März

24 Kommentare zu „ABC der Technik /D

  1. Abgesehen von den wunderschönen Bildern, ist auch die Geschichte dieses Dampfschiffes sehr beeindruckend und zeigt, dass auch die Wiederherstellung nach den Zerstörungen immer wieder mit „Dampf“ vorangetrieben wurde.
    Ein toller Beitrag.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    Gefällt mir

  2. Oh, toll. Ich habe noch eine große Ansichtskarte von meinem Schwedenaufenthalt, darauf ist auch ein Dampfschiff zu sehen. Es ist eine naive Malerei von dem Schiff. Es sieht Deinem ähnlich und heißt “ Gustafsberg VII“.

    Liebe Grüße,
    Vera

    Gefällt mir

  3. So schön, liebe Elke. Stockholm lockt mich immer mehr… 🙂
    In Queenstown haben wir (neulich) auch so ein altes Dampfschiff bewundert, das noch immer seinen Dienst tut. Ich mag es, wenn so alte Technik noch genutzt werden kann und gehegt und gepflegt wird.

    Gefällt mir

  4. fein, dieses Dampfschiff, es hat wirklich eine lange Geschichte und ist immer noch in Betrieb. Bei euch passt man auf die alten Sachen gut auf. Liebe Elke, die Dampflokomitive, die kann ja bei L auch noch kommen

    Gefällt mir

    1. @vivilacht

      Ja liebe Vivi, das ist das toll das sie noch in Betrieb ist und regelmässig diese Strecke fährt.
      Ich glaube schon das man hier in Schweden solche Dinge liebevoll erhällt.
      Jo könnte ich zum -L-..*schmunzel, mal sehen 🙂

      Gefällt mir

  5. Oooooooh, ich liiiiieeeeebe alte Dampfschiffe! 😀 Vor ein paar Jahren habe ich mir eine Rundfahrt auf der „Hohentwiel“ vergönnt, dem hundert Jahre alten Schaufelraddampfer auf dem Bodensee, das ist ein Fest für die Sinne – und natürlich auch die Kamera – gewesen!
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. @freiedenkerin

      Oh ja ich kann mich noch sehr gut erinnern als du diese Fahrt mit der “Hohentwiel” gemacht hattest.
      Es sind also beide ca hundert Jahre alt – die Mariefred und die Hohentwiel. Das kann ich mir denken das es Freude gemacht hat.
      Ich fahre ab und an auch mal mit der Mariefred.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  6. Liebe Elke,

    herrlich, wenn man noch so alte Dampfschiffe zu sehen bekommt – ein Relikt aus vergangenen Zeiten, trotzdem so wunderschön. Ich finde es toll, wenn es Leute gibt, die sich für den Erhalt einsätzen. Für solche Sachen würde ich auch spenden. Sehr schön und interessant ist auch die Geschichte dieses Dampfschiffe. Es hat schon so viel erlebt und könnte sicher so manches erzählen.

    Liebe Grüße und vielen Dank für diesen schönen Beitrag.

    Jutta

    Gefällt mir

    1. @Jutta

      Nicht wahr liebe Jutta, nett und nostalgisch solche Schiffe.
      Ich fahre auch mit ihr ab und an.
      Was die Spende zum neuen Kessel betrifft, hatten wir damals auch beigetragen.

      Gerne..es macht Freude Dinge für resp. Buchstaben zu finden.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s