Gestern Sonntag in Uppsala – CU (CCXIX)

..als ich am Bahnstein ankam, sah ich das da Dampf war 🙂 Da bin ich rüber „gepflizt“ (naja so kann ich nicht mehr ganz) um noch schnell zu fotografieren, bevor sie losfuhren..Die fahren im Sommer jeden Sonntag.. Ist ein Verein..- Also auch ein paar CU gemacht, das Personal ist ja so etwas gewohnt, das aus allen Perspektiven fotografiert wird 🙂

(Foto klicken,grösser sehen)
(Wortman hat Gestern eins gemacht, aber etwas völlig anderes)

○ Info:
Upsala–Lenna Jernväg, heutige Schreibweise Uppsala–Länna Järnväg, auch Lennakatten

– („Lennakatze“) genannt, ist eine schwedische Museumseisenbahn in der Provinz Uppsala län. Es handelt sich um eine Schmalspurbahn mit 891 mm (3 schwedische Fuß) Spurweite. Die Strecke ist 33 Kilometer lang und führt vom Bahnhof Uppsala Östra über Bärby, Marielund, Länna und Almunge zum Bahnhof Faringe. Sie wird vom Verein Museiföreningen Stockholm-Roslagens Järnvägar (SRJmf) betrieben.
○ Geschichte:
Die heutige Bahnstrecke von Uppsala nach Faringe ist ein Reststück des einst umfangreichen Schmalspurnetzes der Stockholm–Roslagens Järnvägar (SRJ). Die ursprüngliche Betreibergesellschaft Upsala-Lenna Järnväg AB (ULJ) wurde 1874 gegründet und erhielt am 15. Januar 1875 die Konzession zum Bau der Strecke von Uppsala nach Länna. Im April 1875 begannen die Bauarbeiten und im November 1876 wurde die 21 Kilometer lange Strecke eröffnet. Ursprünglicher Zweck der Strecke war, die Eisenhütte in Länna mit Rohstoffen zu beliefern und die Fertigprodukte abzutransportieren. Wegen der landschaftlich schönen Lage der Strecke entwickelte sich schnell ein lebhafter Ausflugsverkehr und wohlhabende Bürger Uppsalas bauten sich Sommerhäuser in der Nähe der am schönsten gelegenen Bahnhöfe.
• Im Sommer 1974 konnte die SRJmf mit Genehmigung von SJ zunächst versuchsweise an jedem zweiten Sonntag auf dem Streckenabschnitt Uppsala–Faringe Museumsverkehr durchführen. Ab dem Sommer 1975 wurde an jedem Sonntag gefahren, und nach der Stilllegung des Güterverkehrs 1977 konnte der Museumsverkehr auch an Werktagen stattfinden.

16 Kommentare zu „Gestern Sonntag in Uppsala – CU (CCXIX)

  1. Tolle Aufnahmen, liebe Elke!!

    Ich mag so alte Dampfloks unheimlich gerne. So behäbig und schnaufend bahnen sie sich ihren Weg 🙂

    Hier fährt auch eine im Sommer am Main entlang.

    Gefällt mir

      1. Ja, da hast du Recht, solche Fotos sind etwas besonderes.
        Du hast sie auch gut eingefangen.
        Und die Betreiber haben sie wohl extra blank geputzt für das Foto 🙂

        Gefällt mir

    1. @monisertel

      Gell liebe Moni, sie werden ja so liebevoll unterhalten.

      Ja einmal aber das war schon länger her..
      Früher war mein Mann und Schwiegereltern aktiv bei der Museums-Bahn in Mariefred (Grippsholm).
      Dort giebt es sogar einen Königlichen Wagen, der von einen (wohnhaft in England) Millionärspaar geschenkt wurde.
      Der Wagen ist ein tolles Kleinod.
      Abgesehen von Mariefred, waren wir auch hier und da in Europa, Mitglied bei verschiedenen Schmalspurbahnen 🙂

      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

      1. Ich bin kein eisenbahnfan aber die alten Dampfloks haben schon was.
        Die war in Fahrt und bis ich das Handy aus der Hosentasche hatte, war die Lok schon vorbei 🙂

        Gefällt mir

      2. @Wortman

        Nun ja nicht jeder ja bei jeden Sachen Fan sein 🙂
        Aber ein Foto machen wäre schön gewesen nicht wahr…
        Bei mir ist es ja auch teilweise Berufsbedingt gewesen und mein Mann war z.B. in Mariefred (eine sehr bekannte Bahn) aktiv 🙂

        Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s