…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #26

LogoPunktPP…Thema: bei Sunny ist –In der Nacht – (der Beitrag ist von Barbara) – 
Ich hab bissel gemischtes bezüglich Nacht..(Friedhöfe in der Nacht ist für mich nicht aktuell..Das ist mir zu gruselig 🙂


• Für die meisten Menschen ist die Nacht (in der Nacht) die Zeit des Schlafes, hingegen für nachtaktive Tiere wie Eulen, Fledermäuse, viele Insekten oder manche Schnecken die Zeit der Aktivität. (beide Fotos sind lange her – beide im Wald Nähe im Sommerhaus von damals). Die Fledermäuse haben sich auch manchmal unterm Dach am Haus eingenistet.

• einige Bücher über/von Tieren der Nacht..

Mythen
• Die Nacht war im Volksglauben seit alters die Zeit der Geister, Teufel und Gespenster. Zwischen Mitternacht und Morgengrauen hatten die dunklen Wesen besondere Macht. Im Englischen heißt diese Periode „dead of night“ oder „death hour“ (Todesstunde), im Lateinischen „intempesta“ (ohne Zeit) und man nahm an, dass zu dieser Zeit der Tod besonders viele Menschen zu sich nähme. Nach der Überlieferung trieben gerade in dieser Zeitspanne Dämonen und Hexen ihr Unwesen und die Herrschaft des Teufels auf Erden dauerte, wie zahlreichen Märchen und Sagen zu berichten wissen, von Mitternacht bis zum ersten Hahnenschrei bzw. bis zum ersten Glockenschlag um ein Uhr. Es gab auch besonders gefürchtete Orte, die man gerade nachts zu meiden versuchte, zum Beispiel Kreuzwege, Galgen und Friedhöfe.

• Und hier ein paar Nachtfotos : Stockholm Altstadt, Oslo, Vollmond

  • das wars und alles Nacht 🙂