„T“ in die neue Woche 2018/2

Ein Tor des Orangeriet Linnéanum  in Uppsala..

• Das Linnéanum ist eine Orangerie, das 1787-1807 im Schlossgarten von Uppsala erbaut wurde und von Gustav III, an die Universität Uppsala geschenkt wurde. Der gesamte Botanische Garten war ein königliches Geschenk von Gustav III.

• Das Gebäude wurde auf Initiative des Botanikerprofessors Carl Peter Thunberg für botanische Vorträge der Universität und für die Unterbringung der botanischen Sammlungen der Universität errichtet.  Im Osten gibt es einen Tempelgiebel, in dem das Linnaeus-Tal liegt. Der Südflügel wurde seit 1807 als Orangerie und Kakteenraum genutzt. Im Nordflügel befindet sich der Thunberger Saal, der früher als Lagerraum für die botanischen Sammlungen diente.
• Das Linneanum wurde zum Linnéjubileet 2007 restauriert. Der Thunberger Saal wurde nach dem Aussehen der 1880er Jahren  restauriert. Auch der Linnaeus Saal und der umliegende Garten wurden bei dieser Gelegenheit restauriert.
• Das Linnéanum steht seit 1935 unter Denkmalschutz.

mehr -Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

Ausflug mal wieder….

…kleiner Ausflug nach Uppsala, weil es so herrliches Wetter war..Die Sonne strahlte so schön warm…Überall sassen Menschen in der Sonne..Die Bäume waren noch kahl..

• Fyrisån ist ein Fluss und der längste Fluss in der historischen Provinz Uppland. Er hat eine Gesamtlänge von 80 Kilometern und mündet acht Kilometer südlich von Uppsala, durch das er auch fließt, in den See Mälaren.

• bin dann hoch zum Dom (Uppsala Domkirche) und natürlich kurz rein…


• und weiter hoch zum Schloss, danach auf dem Weg runter…

• an der –Carolina Rediviva– vorbei..

• und da sah ich diese auf der Wiese….*hach ja …

(Fotos klicken,grösser sehen)

…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #50 – Lampen

LogoPunktPP Diese Woche bei Sunny ist das Thema Lampen“…..
Lampen giebt es unendlich viele und in allen möglichen Formen und Grössen..Für innen und ausen..usw
○ eine kleine Auswahl, ich hab versucht mich zu begrenzen 🙂 die ersten drei  sind in London: 1-The base of each lamp-post on the riverside walk on the South Bank has fishes curled around them, which is I presume to add more of a watery theme.
2- Lampen auf der Westminster Bridge.
3- die ist direkt am Westminster.

○ Paris – Lampen auf der Pont Alexandre III in Paris

Lampen auf der Pont Alexandre III in Paris

○ 1-Lampen an einer Rolltreppe in Arlanda Airport, 2- am Eingang zum Stockholmer HBF, 3-in einen Hotell Foajé in der Stockholmer City

○ 1-Dublin City, 2-Lampen im  Neues Rathaus in Leipzig – ○ 3-Norrmalmstorg in Stockholm, 4-Uppsala am Markt,  ○ 5-am Dach in der Sigtuna Kirche, 6-und seitlich in der Sofia Kirche in Stockholm

○ und zum aktuellen Monat noch diese Lämpchen 🙂

Das reicht, auch wenn ich noch mehr Lampen hätte 🙂


Ich wünsch Euch allen einen schönen angenehmen 3. Advent

(Fotos klicken, grösser sehen / Click on the photo to see larger)

○ und zum Schluss noch dieses „Kuriosa“, hab es durch Zufall gefunden. Text und Bild zusammen gestellt. Fand es interessant…
Abgesehen davon gibt es ja die Phoebuskartell