wenn muss müssen :) – (Nr 20)

Donnerstag Kalle’s Idee der Türendonnerstag, meine Türen Nr 20 sind mal wieder in Stockholm zu sehen.


Die meisten sind freistehend. Diese beiden sind in der Mauer am Benickebrinken/
Österlånggatan. Sie sind direkt nebeneinander. Alle sind gleich, alle sind aus Marmor. Es sind s.g. Stadstoalett. Benutzung kostet 5-krona Münze oder 5 einzelne 1-kronor – Geöffnet: täglich, rund um die Uhr.

Öffentliche Toiletten in Stockholm (genannt public convenience Einrichtungen) Statut in einer Verordnung zum ersten Mal im Jahr 1792. Da wurden insgesamt drei allgemeine eingerichtet: på Kornhamnstorg, in Banken Square (jetztige Norrmalmstorg) und an der LatrineSammelstelle am Stadsgården.
Rund um den 1840 Jahren gab es etwa fünfzehn public convenience Einrichtungen. In den 1870er Jahren stieg die Stadt die Zahl der öffentlichen Toiletten die von Einzelpersonen gemietet wurden um sie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen gegen eine Gebühr. Um 1885 gab es 17 öffentliche, bewachte Toiletten namens „Schränke“, während etwa 70 öffentlichen Pissoirs in der Stadt.
Die Zahl der bewachten „Schränke“ haben sich im Laufe der Jahrhunderte verändert. 1885 waren es 17, 1930 waren es 14, im Jahr 1960 gab es 32 und im Jahr 1987 sind sie auf 14 gesunken. Heute (2011) gibt es mehr als hundert öffentliche Toiletten in der Innenstadt von Stockholm, einschließlich Djurgården.

Und so schaut eine freistehende aus und so sehen sie von innen aus..

(Bilder klicken,grösser sehen)

18 Kommentare zu „wenn muss müssen :) – (Nr 20)

  1. Da könnten sich die deutschen Städte aber ein Scheibchen abschneiden. Inzwischen gibts ja hier auch ab und zu so was wie eine Toiletten-Litfaßsäule mit Münzbetrieb. Am liebsten gehe ich in die Stadtbibliothek (montags ist zu), im Notfall auf Rhodos im Stadtpark ins Gebüsch. Die Öffentlichen sind schlimm!!! und rar. LG Margarethe

    Liken

    1. @Margarethe
      In Berlin soll es welche geben, hab ich gehört..und in Chemnitz hab ich solche eine
      Toiletten-Litfaßsäule mit Münzbetrieb gesehen. Aber getestet nicht..sie sahen nicht gerade einladent aus 🙂
      Im Gebüsch kann ich nicht..im Wald schon mal wenns dringend ist..*schmunzel
      Liebe Grüsse und ein schönes 3.Advenstwochenende ♥, Elke

      Liken

  2. Liebe Elke,

    donnerwetter, so sauber öffentliche Toiletten findet man selten. Sie sehen zwar von aussen etwas monströs aus, doch dein Blick ins Innere zeigt, dass man sich dort wohl fühlen könnte, wenn man mal muss. Und deine Türen für die eingebauten Örtchen gefallen mir auch gut. Sie wirken massiv, und erinnern einem gar nicht an diesen Ort…

    Herzliche Grüsse Kalle

    Liken

    1. @Kalle
      Ob es alle oder immer so sauber sind weiss ich nicht lieber Kalle.
      Eben weil sie so monströs sind bin/war ich meist skeptisch..aber ich war
      schon mal in einer als ich gaaanz dringend muss musste 😉

      Herzliche Grüsse zurück lieber Kalle, Elke

      Liken

  3. Hallo liebe Elke,
    dank für den interessanten Artikel. Bei uns werden immer mehr öffentliche WC’s zugemacht, weil sie immer total verschmutzt werden oder von Wohnsitzlosen als warmen Unterschlupf benutzt werden.
    Mitten auf unserer Haupteinkaufsstraße steht eine Toilette. Sie ist in einer Litfasssäule untergebracht. Ich weiß nicht, ob ich da könnte.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    Liken

    1. @gsharald
      Bitte immer gerne lieber Harald..

      Ich kann die Obdachlosen besonders im Winter ja verstehen..das ist die eine Seite..
      Auf der anderen Seite würde ich da auch nicht können..

      Liebe Grüsse und danke dir auch einen schönen Abend..
      Elke

      Liken

    1. @tonari
      Hach das ist ja cool, die sahen zu dieser Zeit (1900) fast exakt hier genau so aus..

      wie Cafe Achteck bei euch..
      Hier wurden sie dann geändert..

      Was mich skeptisch macht, das die umgebauten gratis bei euch sind..
      Warst du da schon mal drin ?

      Liken

  4. Hach, solch edle und ansehnlichen Toilettentüren hab ich wohl noch nie zu Gesicht bekommen. Da fällt das benutzen des „stillen Örtchens“ sich leicht!

    Grüße von mir 🙂

    Liken

  5. Liebe Elke,
    ich wusste es, in Schweden sind sogar die öffentlichen Toiletten „edel, hochherrschaftlich“, echt schön anzusehen. Und – wie Du zeigst – nicht nur von außen, nein, auch von innen!!
    Liebe Grüße
    moni

    Liken

    1. @monisertel
      Liebe Moni..von ausen immer..*schmunzel
      und die meisten auch von innen, denn es sind Gebühren erforderlich..
      Das hindert ja immer ein wenig vom verschmutzen…

      Liebe Grüsse♥ und einen feinen Abend, Elke

      Liken

  6. Mensch, dann muss man bei euch keine Bange haben, mal zu müssen und nix zu finden. So viele öffentliche Toiletten, das ist ja sagenhaft!
    Die sehen richtig edel aus, und offensichtlich sind sie auch hygienisch.
    So schöne Türen, auf den ersten Blick dachte ich eine Art Schloss oder so. Denn die sind richtig schön, diese Türen.
    deine Bärbel

    Liken

    1. @minibares
      Nein das glaube ich nicht.
      Wenn wir unterwegs sind, müssen wir auch 🙂
      Meistens sind sie hygienisch, auser wenn ein Mann der daneben pinkelt..
      So eingebaut fand ich sie schön..
      liebste Bärbel♥ deine Elke

      Liken

      1. Ja, das ist auch hier so, sogar bei Damentoiletten, dass ganz Schlaue über der Brille bleiben, und so heftig danebentreffen.
        Sowas ist echt nicht schön.
        doch bei euch gibt es ja Auswahl 😉

        Liken

      2. @minibares
        So ist das leider auch hier manchmal..das auch auf der Damen Toi..
        Bei den bewachten nicht, die machen ja die ganze Zeit sauber wenn jemand drauf war..
        Aber solche sind ja immer in Gebäuden 😉

        Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s