„Close to the ground“ – Unten wie oben …(#25)

Mont St Michel – (da bin ich mit Kollegen gewesen und „rum gekrakselt“ 🙂

Le Mont-Saint-Michel ist eine französische Gemeinde mit 30 Einwohnern im Département Manche in der Region Normandie. Die Gemeinde besteht aus der felsigen Insel Mont Saint-Michel in der Bucht des Mont-Saint-Michel im Wattenmeer der Normandie und Anteilen am Festland. Die Insel, die nach dem Erzengel Michael benannt ist, ist etwa einen Kilometer von der Küste entfernt. Bei einem Umfang von ca. 830 m ist sie nur ca. 55.000 m² groß; die Gemeindefläche beläuft sich auf insgesamt 4 km². – Die ohne Bauten 92 Meter hohe Insel ist bekannt für die Abtei Mont-Saint-Michel. Die befestigte Abtei dominiert die kleine Insel und ist ein Beispiel für den normannischen Baustil (Beginn um 1022). Im Kloster lebten bis in die 1960er Jahre Benediktiner.

Der „Mont“ hat sich zu einer großen Touristenattraktion entwickelt, er wird jährlich von etwa 2,3 Millionen Menschen besucht. Seit 1979 gehören der Berg und seine Bucht zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Das nächste Mal ist am 8. Dezember

Projekt : „Close to the ground“

von  Jutta…

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 2711divider.png.

„Close to the ground“ – ziemlich …(#21)

Birka und Hovgården: Das Ansgarkreuz bei Birka auf der Insel Björkö im Mälarsee. Birka ist auch als Ort der ersten bekannten christlichen Gemeinde in Schweden wichtig, die 831 vom deutschen Mönch Saint Ansgar gegründet wurde. Das Ansgar-Kreuz wurde 1834 auf dem Borgberget-Hügel errichtet, tausend Jahre nachdem der Heilige Ansgar Birka besucht hatte. Die St.-Ansgar-Kapelle wurde 1937 erbaut, die Kapelle liegt östlich der Stadt Birka.

Projekt : „Close to the ground“

von  Jutta…

Projekt ABC – L wie L

Projekt ABC: L
L – wie Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

♦ Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch ist ein Ort auf der Insel Anglesey an der Nordwestküste von Wales. Der Ort, an dem sich das Dorf befindet, wurde seit dem Neolithikum (auch „Neue Steinzeit“) gebaut. Sein Name ist der längste in Wales und der drittlängste der Welt. Übliche Kartenformulare sind Llanfair Pwll (Kymrian) oder Llanfair PG (Englisch). Das nationale statistische Amt des Vereinigten Königreichs, National Statistics, verwendet den Namen Llanfairpwllgwyngyll.
♦ Nachdem der Bahnhof renoviert wurde. Zuvor war die Fasade rote Ziegelsteine.

♠ Der Name ist ein Zusammenschluss zweier Ortsnamen, die an Bahnhöfen in Großbritannien häufig verwendet werden. Früher hieß das Dorf –Llanfair Pwllgwyngyll-, was „Kirche der Heiligen Maria im Tal der Weißen Hasel“ bedeutet.
♠ Ortsname und Etymologie
Die lange Form des Namens ist der längste Ortsname im Vereinigten Königreich und mit 58 Zeichen einer der längsten der Welt (51 „Buchstaben“ seit „ch“ und „ll“ sind Digraphen und werden als Einzelbuchstaben behandelt Walisische Sprache).

(Bilder klicken, Text besser sehen)

♦ Die Gemeinde und das Dorf selbst waren ursprünglich als Llanfair Pwllgwyngyll bekannt.
– Es wird angenommen, dass längere Versionen des Namens im 19. Jahrhundert verwendet wurden, um das Dorf zu einem Handels- und Touristenzentrum zu entwickeln-



♠ Wir waren öfters in Wales, und kamen auch dort mal am Bahnhof vorbei (siehe oben). Haben aber auch die ganze Küste von Wales befahren. Aber meistens besuchten wir –Ffestiniog Railway-. Wir waren Mitglieder  von -Ffestiniog Railway-.


Wiederbelebtes Projekt von Wortman

„T“ in die neue Woche 2018/10

Hier stand ich, um da rein ins Musée zu schaun, bei einen Besuch auf der Insel.
(Blick aufs Meer bei Ebbe).  Meine Kollegen und ich hatten eine gemeinsame Reise gemacht. Die Reise ging in die Bretagne per Flight nach Beauvais und dann per Auto’s weiter, mit Aufenthalt und Übernachtungen an verschiedene Orten. – Viele von euch kennen sicher diese Insel, zumindest den Namen.
• Le Mont-Saint-Michel –  eine Insel und Festland in der Normandie (Frankreich)
• Die Insel liegt etwa einen Kilometer vor der Nordwest-küste des Landes an der Mündung des Flusses Couesnon in der Nähe von Avranches und ist 7 Hektar groß. Der Festlandteil der Gemeinde ist 393 Hektar groß, so dass die Gesamtfläche der Gemeinde 400 Hektar (988 Acres) beträgt. • Ab 2015 hat die Insel eine Bevölkerung von 50.

(Foto klicken,grösser sehen)

mehr -Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

„„T“ in die neue Woche 2018/10“ weiterlesen