Projekt ABC – L wie L

Projekt ABC: L
L – wie Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

♦ Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch ist ein Ort auf der Insel Anglesey an der Nordwestküste von Wales. Der Ort, an dem sich das Dorf befindet, wurde seit dem Neolithikum (auch „Neue Steinzeit“) gebaut. Sein Name ist der längste in Wales und der drittlängste der Welt. Übliche Kartenformulare sind Llanfair Pwll (Kymrian) oder Llanfair PG (Englisch). Das nationale statistische Amt des Vereinigten Königreichs, National Statistics, verwendet den Namen Llanfairpwllgwyngyll.
♦ Nachdem der Bahnhof renoviert wurde. Zuvor war die Fasade rote Ziegelsteine.

♠ Der Name ist ein Zusammenschluss zweier Ortsnamen, die an Bahnhöfen in Großbritannien häufig verwendet werden. Früher hieß das Dorf –Llanfair Pwllgwyngyll-, was „Kirche der Heiligen Maria im Tal der Weißen Hasel“ bedeutet.
♠ Ortsname und Etymologie
Die lange Form des Namens ist der längste Ortsname im Vereinigten Königreich und mit 58 Zeichen einer der längsten der Welt (51 „Buchstaben“ seit „ch“ und „ll“ sind Digraphen und werden als Einzelbuchstaben behandelt Walisische Sprache).

(Bilder klicken, Text besser sehen)

♦ Die Gemeinde und das Dorf selbst waren ursprünglich als Llanfair Pwllgwyngyll bekannt.
– Es wird angenommen, dass längere Versionen des Namens im 19. Jahrhundert verwendet wurden, um das Dorf zu einem Handels- und Touristenzentrum zu entwickeln-



♠ Wir waren öfters in Wales, und kamen auch dort mal am Bahnhof vorbei (siehe oben). Haben aber auch die ganze Küste von Wales befahren. Aber meistens besuchten wir –Ffestiniog Railway-. Wir waren Mitglieder  von -Ffestiniog Railway-.


Wiederbelebtes Projekt von Wortman

Projekt ABC – K wie Kumlokk und…

Projekt ABC: K
♦ Zusatz zum Projekt ABC – K
K – wie Kanaldeckel/Manhole Covers/brunnslock/Kumlokk  (i Bergen kalt bekkalokk)

– „Torsten fragte Pat am Sonntag, ob es nicht auch mal eine Blogparade für Kanaldeckel gab.“ – Andere und ich  sammelte aber auch für Frau Tonari und ich für mich selbst.
Und Pat schrieb in ihren Blog, ihre Kanaldeckelsammlung ist für Frau Tonari..*schmunzel
Deshalb zeig ich heute mal ein paar -Ich hab sehr viele fotografiert überall in Europa, als ich mich bei Frau Tonari angesteckt hatte 🙂 Aber ich zeige diesmal nur diese..
♠ die ersten beiden sind ziemlich speziell.

♠ und diese sind in verschiedenen Städten in Schweden..Es gibt natürlich in jeder Stadt/Ort welche..  „Projekt ABC – K wie Kumlokk und…“ weiterlesen

Projekt ABC – K wie K

Projekt ABC: K
K – wie Kanone
○ ich zeige nur die ganz alten Kanonen (also Museums Stücke), die ich an verschiedenen Orten fotografiert habe. Ich hab ein paar teilweise schon mal vor Jahren gezeigt.

K – wie Kanonen  ○ Eber und Sau– zwei ähnliche, aber nicht identische, Kanonen stehen seit 22. August 1623 in Schloss Gripsholm in Mariefred, wo sie auf der äußeren Hof installiert sind. Eber und Sau (Galten und Suggan) sind ähnlich, unterscheiden sich jedoch in Größe und Design etwas. Die beiden Kanonen wurden auch – Rysseulvarna – genannt.
○ Eine von ihnen wurde Kriegsbeute in Narva durch Pontus de la Gardie in 1581. Die anderen wurde übernommen und von Evert Horn bei Ivangorod Jahr 1612th beschlagnahmt.
○ Die beiden Kanonen sind reich mit Verzierungen und Inschriften in russisch geschmückt. Die größere von ihnen wurden im Jahre 1579 gegossen und die kleineren in 1577. Mehrere Male während den 1700er Jahren, 1722, 1734 und 1764, waren sie bedroht, da gab es Pläne, um sie einzuschmelzen und neue gießen zu lassen.


..diese Kanone steht in Paris, im Militär Museum


…und die beiden sah ich im Tower in London..

(Foto klicken,grösser sehen)

Wiederbelebtes Projekt von Wortmann

Allgemeine Info zum Thema: „Projekt ABC – K wie K“ weiterlesen