Projekt ABC – L wie L

Projekt ABC: L
L – wie Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch

♦ Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch ist ein Ort auf der Insel Anglesey an der Nordwestküste von Wales. Der Ort, an dem sich das Dorf befindet, wurde seit dem Neolithikum (auch „Neue Steinzeit“) gebaut. Sein Name ist der längste in Wales und der drittlängste der Welt. Übliche Kartenformulare sind Llanfair Pwll (Kymrian) oder Llanfair PG (Englisch). Das nationale statistische Amt des Vereinigten Königreichs, National Statistics, verwendet den Namen Llanfairpwllgwyngyll.
♦ Nachdem der Bahnhof renoviert wurde. Zuvor war die Fasade rote Ziegelsteine.

♠ Der Name ist ein Zusammenschluss zweier Ortsnamen, die an Bahnhöfen in Großbritannien häufig verwendet werden. Früher hieß das Dorf –Llanfair Pwllgwyngyll-, was „Kirche der Heiligen Maria im Tal der Weißen Hasel“ bedeutet.
♠ Ortsname und Etymologie
Die lange Form des Namens ist der längste Ortsname im Vereinigten Königreich und mit 58 Zeichen einer der längsten der Welt (51 „Buchstaben“ seit „ch“ und „ll“ sind Digraphen und werden als Einzelbuchstaben behandelt Walisische Sprache).

(Bilder klicken, Text besser sehen)

♦ Die Gemeinde und das Dorf selbst waren ursprünglich als Llanfair Pwllgwyngyll bekannt.
– Es wird angenommen, dass längere Versionen des Namens im 19. Jahrhundert verwendet wurden, um das Dorf zu einem Handels- und Touristenzentrum zu entwickeln-



♠ Wir waren öfters in Wales, und kamen auch dort mal am Bahnhof vorbei (siehe oben). Haben aber auch die ganze Küste von Wales befahren. Aber meistens besuchten wir –Ffestiniog Railway-. Wir waren Mitglieder  von -Ffestiniog Railway-.


Wiederbelebtes Projekt von Wortman

54 Kommentare zu „Projekt ABC – L wie L

  1. Liebe Elke, mit Deinem L hast Du den „Vogel abgeschossen“ einfach herrlich das Wort und der Bahnhof gefallen mir sehr gut. Auch das Bild von Dir in der 1. Klasse, solche Abteile gibt es hier schon lange nicht mehr, elegant und stilvoll bist Du gereist, sieht sehr hübsch aus.
    Ich habe das Wort bei Google Übersetzer eingegeben, da kann man sich das anhören – unglaublich die Aussprache, vielen Dank für das Lachen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    Gefällt mir

    1. @Kirsi

      *lach* Danke liebe Kirsi..
      1.Klasse in dieser Form, gab es überall schon lange nicht mehr 🙂
      Nur in dieser Art Nostalgischen Schmalspurbahnen..und Orient-Express.
      Cool das wusste ich garnicht das man es so hören kanm 🙂 Danke für den Tipp.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

    1. @kowkla123

      Das freut mich lieber Klaus..wir lernen ja alle immer noch etwas dazu..
      das finde ich persönlich immer gut..

      Wieso, du ärgerst mich doch nicht damit..
      Ich hatte das ganz vergessen, danke fürs erinnern..
      Warum macht dich (die Zeitumstellung) traurig?

      Gefällt mir

  2. Spannend! Von dem Ort und dass er den längsten Ortsnamen in Wales trägt hatte ich schon gehört, aber nicht, was er bedeutet. Deswegen fand ich vor allem das Schild toll, auf dem der Ortsname in all seinen Einzelteilen aufgedröselt wird. Super! 🙂

    Gefällt mir

  3. Liebe Elke,

    der Name ist in der Tat ein wahrer Zungenbrecher, kaum auszusprechen. Deine Infos dazu sind äußerst interessant, auch was es mit Bahnhof, der wirklich schön wieder renoviert wurde, auf sich hat.
    Es ist schon etliche Jahre her, als ich in Wales war, aber es ist ein schöner Landstrich.:-)

    Fesch schaust du aus im Eisenbahnwaggon! 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Christa

    Gefällt mir

    1. @Christa J.

      *lach* ja liebe Christa.
      Oh wie schön, du/ihr wart auch in Wales. Jetz ist es auch länger her seit ich dort war..
      Das Gebäude die Fasade vom Bahnhof ist wirklich schön geworden.

      Danke- Da war ich noch jung 🙂

      Konnte erst jetzt antworten..Hatte heute Handwerker im Haus.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  4. Da bleibe ich mal bei unseren Reisen in Schottland. Da sind selbst die gälischen Ortsnamen viel kürzer 🙂
    Im Ernst, liebe Elke, ich denke, dass eine Reise durch Wales auch sehr interessant ist. Mal sehen was sich ergibt – wir werden ja nicht jünger …
    Herzlich, do

    Gefällt mir

  5. Eigentlich kann man ja gar nicht anders als zu grinsen, wenn man diesen Namen liest. Ich würde die englische Variante bevorzugen, alles andere kann ja kein Mensch aussprechen.

    LG und einen schönen Sonntag
    Babsi

    Gefällt mir

  6. The longest L so far… ich hab mal bei Wikipedia nachgeschauft und gelesen, dass die Stadt Partnerschaften mit den folgenden Städten geschlossen hat: Ee (Niederlande) und Y (Frankreich) – noch kürzer geht bei Städtenamen nicht.

    Gefällt mir

  7. Liebe Elke,
    wenn ich mich nicht verzählt habe, hat dieses Endloswort 11 mal ein „L“ und das ist auch schon wieder ein Rekord!
    Klasse Idee, uns mal den dazugehörigen Ort zu zeigen.
    Hab einen feinen restlichen Sonntag,
    liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Ja liebe Moni ich bekomme es auch auf 11 mal „L“.
      Ja das kann man schon Rekord nennen 🙂

      Das letzte mit den drei Fotos, ist nicht dieser Ort, sondern
      –Ffestiniog Railway- und Caernarfon Castle auch in Nord Wales.

      Ich bekomme morgen Handwerker und musste etwas erledigen..
      Deshlab erst jetzt…
      Kom gut in die neue Woche und
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s