„T“ in die neue Woche 2021/49

IMG_3086.JPG - Tür Nr 6

Das Grundstück (Quartier) „Wilden Mann 7“ wurde zwischen 1895-1897 gebaut. Der Baumeister war C G Ohlsson. Als das Haus gebaut wurde, waren hier Stallungen, Nebengebäude und Vagnsbod. Das Eichen-Tor (Biblioteksgatan 9) besteht aus Flachreliefs, die verschiedene Handwerke beschreibt. Das Tor wurde von Christian Eriksson entworfen und Frösche im Bereich geformte Portal werden von pro Hasselberg ausgeführt.

Mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist das-tor-in-die-neue-woche.jpg.

„T“ in die neue Woche 2021/48

Diese Tür ist- Österlånggatan 21- in der Altstadt zu sehen.- Kv.(Quartier) Pollux 7 und 8 – sind die beiden Häuser in Österlånggatan. Detail von Fassaden, Fenstern und Beschlägen weisen darauf hin, daß beide Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und früher stammen. Die Fassade,eÖsterlånggatan 21 (Pollux 7) wurde 1873 verändert.
Ein wenig History zu:
Gamla stan (schwedisch; „gamla staden“, „die Altstadt“) ist die auf einer Insel gelegene Altstadt der schwedischen Hauptstadt Stockholm..
Im Mittelalter war der Ort von einer Stadtmauer umgeben die oberhalb der heutigen Straßen Västerlånggatan und Österlånggatan lag. Schon zum Ende des 13. Jahrhunderts begann man den Baugrund der Stadt zu erweitern, indem man die Strände der Insel mit Erde auffüllte. Die Stadtmauer wurde verschoben und das neu gewonnene Gebiet mit Häusern bebaut. Nach einem verheerenden Brand von 1625, der hauptsächlich die südwestlichen Teile der Stadt zerstörte, wurden umfassende Ausgleichsarbeiten durchgeführt. Zum Ende des 17. Jahrhunderts hatten die Stadtmauern ihre Bedeutung verloren und wurden folgerichtig abgerissen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist das-tor-in-die-neue-woche.jpg.

mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

„T“ in die neue Woche 2021/47

Haupteingang zur Kirche

♦ Hoch oben auf dem Jägar-berget (Jägerberg) auf Norra Djurgården in Stockholm steht eine spezielle Kirche.

♦ Historik -Hjorthagens Kirche:
1907-09 wurde die Kirche in Hjorthagen von Carl Bergsten dem Architekt errichtet. Die Innendekoration wurde vom Künstler Eigil Schwab und dem Bildhauer Tore Strindberg durchgeführt. Das Innere der Kirche ist einzigartig mit wunderschönen Gemälden im Jugendstil.
♦ Auf Karten vom 12. Jahrhundert kann man sehen, dass das heutige Hjorthagen eine Insel war, die Husarne und Husarhagen hieß. Es hat nichts mit den Husaren zu tun. Husar ist eine alte Pluralform eines Hauses. Der Schwerpunkt sollte daher auf der ersten Silbe liegen. Der Name bleibt in Husarviken, neben Hjorthagen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist das-tor-in-die-neue-woche.jpg.

mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

Gemeindehaus –„T“ in die neue Woche 2021/46

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist CIMG2789.JPG.

Diese Tür/Türen ist im Stadtteil Kungsholmen in Stockholm zu sehen. Man muss nah rann gehen um zu sehen wie kunstvoll die Schmiedearbeit an den beiden Türen ist. Das Haus wurde 1902 gebaut. Es ist das (Församlingshus) Gemeindehaus der Evangelischen Gemeinde-Kungsholm. Die Kirche mit dazugehörigen Friedhof ist nur wenige Meter entfernt.“

Kungsholms församlingshus, Garvargatan 2, Parmmatargatan 1, 3. kv Murmästaren 8. Byggnadsår 1900-02, arkitekt Erik Lallerstedt, byggherre Kungsholms Församlings Kyrkorad, byggmästare S Bergström -grunden, W Carlsson -övrigt

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Collagecats.jpg.
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist das-tor-in-die-neue-woche.jpg.

mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.