Dorf nicht weit entfernt…

Wie ich schon erwähnte, war ich Gestern schaun ob ich etwas näheres über den Stein (1867) heraus finde. So sah es aus wo ich vorbei lief auf dem Weg nach Tollsta. Nirgend sah ich ihn jetzt am Wegesrand…komisch, denn er war ja aus massiven Stein…

Ich lief weiter zum Bauernhof (Tollsta)…und schaute mich dort ein wenig um. An das Wohnhaus zum Hof bin ich nicht, ist ja privates Grundstück..

Das Wohnhaus hat auch eine andere Farbe, und sieht nicht so alt aus wie die Nebengebäude. An der Einfahrt zum Bauernhof sah ich plötzlich den Stein direkt an der Einfahrt. Also hat man ihn irgendwann dorthin verfrachtet, und am Eingang platziert..Ich vermute nun das er zum Bauernhof gehört..Inzwischen war er noch mehr verwittert, aber beim näheren anschaun konnte man immer noch sehen das es der gleiche von 1867 war..Den Gebäuden sieht man teilweise auch an, das sie alt sind..Ich hab auch etwas mehr im Net gesucht..aber nichts näheres gefunden..Also lasse ich es so..

Zum Projekt Zahlen von Luiserl (#88)
(Fotos klicken, grösser sehen /Click photo to enlarge))

Tafel-Anno MMVII (2007)

EinZweiDreiVbutton(#85) Zum Projekt Zahlen von Luiserl



MMVII
– eine Erinnerungs Tafel in Sigtuna.
• Übersetzung des Textes in deutsch: „Mit dieser Gedächtnistafel, das der Stadt Sigtuna gewidmet ist, wollen wir, die Flüchtlingsschüler an der Estnischen Oberschule in Sigtuna allen danken, die es uns ermöglicht haben, in dieser wunderschönen Stadt zu studieren und einen Bachelor-Abschluss (Studentexamen) im Jahr 1947 abzuschließen.“