Magische Mottos 2.0: ~ Februar (#2)

Das zweite Thema ist: „Fenster & Fassaden-  magische Mottos 2.0 Höchste Zeit für meinen Beitrag, der Monat ist ja morgen um. (Will auch demnächst wiedermal in diese Städte, und neue Fotos machen)

1. Fasaden: in London, Stockholm,Rotterdam,Riga

2. Fenster: in Stockholm,Rotterdam,Mallorca,Riga,London

„Magische Mottos 2.0: ~ Februar (#2)“ weiterlesen

12 magische Mottos ~ Dezember (#12)

Das Jahr neigt dem Ende zu…
Still. Leben.…ist das Dezember Thema von Paleica

Zitat Paleica: “ …
Das Thema dieses Mal kann auf zweierlei Arten interpretiert werden: entweder im kunsthistorischen Sinne, als „Stillleben“. Um euch genauer zu informieren, schaut einfach kurz in den Wiki-Artikel rein. Kurz zusammengefasst bedeutet es: leblose Gegenstände arrangiert zu zeigen. Ihr könnt euch aber auch die wörtliche Bedeutung nehmen. Stilles Leben ….“

Stille und Leben manchmal Gegensätze, manchmal voller Freude und manchmal melancholisch oder traurig. – Was passt besser zu einem Jahresabschluss als Gedanken der Besinnung. – ○ Man könnte sagen es war eine totale Stille „ohne“ Leben in diesen Moment..bei einen Spaziergang…
– „Still“ & „Leben“…Stillleben :


○ und an diesen Ort ist meistens viel Leben..aber an diesen Tag und Moment fast totale Stille..


laotzestille
Paleica hat sich entschlossen, ihr Projekt „12 magische Momente“ (<<=) auch im neuen Jahr fortzuführen.Ich freue mich..Und herzlichen Dank liebe Christina für deine Mühe und das Jahr das nun zu Ende geht..


(Fotos klicken,grösser sehen)

miniMaMoto

12 magische Mottos ~ Oktober (#10) ~ oder Glendalough

Das Oktober Thema: bei Christina/Paleica “12 magische Mottos” heisst..
Auf den Spuren von Geschichte und Vergangenheit
Ein sehr interessantes Thema..
Ein Ort in Irland hat mich besonders fasziniert als ich diesen Ort –Glendaloughbesuchte…Wahrscheinlich oder vieleicht lag es auch an der geheimnissvollen Natur..die Wicklow Mountains…oder eben beides.


Glendalough ([ˌɡlɛndəˈlɒx], irisch Gleann Dá Loch [ˈgl´ɑːN dɑː ˈlox], dt. „Tal der zwei Seen“) ist ein Tal in den irischen Wicklow Mountains, südlich von Dublin gelegen. Die Klostersiedlung – eine der berühmtesten Irlands – am unteren der beiden Seen. – Die Wicklow Mountains (irisch Sléibhte Chill Mhantáin) sind ein Gebirgszug im Osten und Südosten von Irland.
○ St. Kevin’s Church – St. Kevin’s Kitchen (Church) -Kloster Settlement


Geschichte – Der Heilige Kevin zog sich im 6. Jahrhundert hierhin zurück. Ähnlich dem Hl. Franziskus soll er von Vögeln begleitet worden sein und wird daher in bildlichen Darstellungen oftmals mit einer Amsel gezeigt. Er wollte im Einklang mit der Natur und zurückgezogen leben, aber aus seiner Eremitage wurde rasch ein belebtes Zentrum und eine Schule der Iroschottischen Kirche.
○ St. Kevin’s Cross – der Rundturm von Glendalough – und nochmal St. Kevin’s Kitchen (Church)


Kevin soll der Legende nach 618 im Alter von 120 Jahren gestorben sein. In alten Überlieferungen wird berichtet, dass bereits im 12. Jahrhundert mehr als 3.000 Menschen im Tal lebten und sieben Kirchen bestanden. Obwohl mehrmals Wikinger und englische Truppen das Kloster überfielen und 1398 großteils zerstörten, konnte es sich noch bis zur Auflösung aller irischen Klöster im Jahr 1539 durch den englischen König Heinrich VIII. behaupten. Jedes Jahr am 3. Juni wird der St. Kevin’s Day begangen und es kommen Pilger aus allen Teilen der Insel ins Tal.


(Fotos klicken,grösser sehen)
(Sorry das ich auch Irland gewählt habe)

miniMaMoto

12 magische Mottos ~ Juli (#7)

Im Juli möchte man
~ Sommer, Sonne, Sonnenschein ~ sehen..
.Sommer und Sonnenschein haben wir ja zur  Zeit auch….

○ ..Und so sieht für mich „Sommer, Sonne, Sonnenschein“ aus:
Sonnenaufgang auch mal über den Wolken –  Vielfalt in der Natur – tiefblauer Himmel – weiße Wölkchen, egal ob hier oder anderswo – Schiffe am Horizont oder nah – Meer hier oder anderswo – und auch Abendsonne…das alles – und noch mehr – intensiv erleben dürfen ist absolut fantastisch…Man kann nur sehr dankbar dafür sein..


(Fotos klicken,grösser sehen)