…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #37 Lost Places

LogoPunktPPDiese Woche bei Sunny ist das Thema –Lost Places- (Vorschlag von Anne) – Ich hab wenig Lost Places Fotos zu zeigen..Hier bei uns rund Stockholm gibt es so etwas sehr selten, bzw nicht. Nur eventuell in NordSchweden im Binnenland oder in Småland kann man verlassene Gebäude sehen.

• dieses steht (ungewöhnlich) in meiner Nähe..aunahmsweise auf einen Pferdegestüt. Ich weiss nicht warum es immer noch steht, anstatt abzureisen.

In Deutschland an manchen Orten gibt es dafür viele..hier ein Beispiel..
• Ich hab das mal bei einen Besuch in Leipzig fotografiert.

Die ehemaligen Bleichert-Werken in Leipzig. Die Produktionshallen ziehen sich über mehrere hundert Meter in Gohlis hin. Adolph Bleichert hatte sich vom kleinen bis zum Weltmarktführer eines von ihm erfundenen Produkts entwickelt: Er baute Seilbahnen. Seilbahnen für Menschen und Waren. Bereits fünf Jahre nach Firmengründung erwarb Bleichert das Gelände in Gohlis und baute den Standort nach und nach immer weiter aus. Bleichert war, was die Technik betraf ein fortschrittlicher Mensch Anfang des 20. Jahrhunderts.
– Bleichert lieferte in alle Welt, Amerikaner fertigten nach seinen Patenten und letztendlich arbeiteten mehrere tausend Mitarbeiter für ihn. Einige seiner Seilbahnen fahren fast unverändert bis heute. 1945 wurden die Bleichert-Werke im Gegensatz zu vielen anderen Betrieben nicht demontiert und in die UDSSR verfrachtet, sondern wieder aufgebaut und zur Ankurbelung der Produktion in der DDR verwendet. Mit der Wirtschaftskrise ging aber auch Bleichert in den Konkurs. Die Familie war fortan nicht mehr am Werk beteiligt, eine Auffanggesellschaft übernahm den Betrieb. Alles ist leer, schon sehr lange kein Leben mehr im Betrieb.


– das wars zum Thema Lost Places von mir heute.


(Foto klicken,grösser sehen)

4 in a box/37


4inaboxsmall „4 in a Box“ bei Annelie
„im Doppelpack/ Duett“ diesmal in der Box mit dem einen oder anderen oder beiden Dingen gefüllt werden…
links oben: ○ die beiden Esel hab ich in einen Park getroffen..Es waren noch mehr dort, aber diese beiden schienen Freunde zu sein,sie liefen wie ein Dobbelpack im Park rum  🙂
rechts oben: ○ das Duett der Schnecken waren ganz schön schleimig 🙂
links unten: ○ diese Skulptur (ich hab leider den Namen vergessen) sie stand auf der südlichsten Stockholmer Schären-Landsort– (ist schon eine Weile her seit ich dort war)
(Extra: • An der Südspitze liegt Landsorts fyr, der älteste immer noch genutzte Leuchtturm Schwedens. Er wurde vom holländischen Kaufmann Johan van der Hagen 1658 in Auftrag gegeben und gebaut. Nach dem Leuchtfeuer ist eine Schiffsklasse der schwedischen Marine benannt. Marineartilleriegechütze aus dem Zweiten Weltkrieg sind ein kulturhistorisches Zeitdokument der exponierten Lage der Insel in den schwedischen Schären.)
rechts unten: ○ in den 50’er, under anderen diese Schlager Duette 🙂