Ich sehe rot -2018 (#65)

Ein New Yorker Künstler, der seit etlichen Jahren riesige rote Kugeln in Städten platziert, beschuldigt Shell, seine Ideen zu stehlen-

• Das RedBall-Projekt von Kurt Perschke bereiste 2012 durch Städte auf der ganzen Welt, auch nach London. Es ist ein simples Konzept: Er macht temporäre skulpturale Interventionen, indem er 15ft rote Kugeln an unerwarteten Stellen platziert, sei es auf Brücken, auf öffentlichen Plätzen oder zwischen Gebäuden.
• Es ist schmerzhaft“, sagte er. „Es gibt keinen Zweifel in meinen Gedanken. Auch wenn es so aussieht, als würde ein Ball ein Ball sein, wäre [mein] roter Ball spezifisch in dieser Art, wie es gebaut  wird.


002 Logo klein128 Mehr rot kann man bei Anne „Ich sehe rot!“ sehen.
(Nächster Termin ist am 9. Oktober 2018)

Ich sehe rot -2018 (#64)

– (ich war auf Reisen am aktuellen Datum. Zum vorbloggen hatte ich keine Zeit. Aber ich möchte dennoch nachreichen)

An dieser Treppe kamen wir am Dienstag vorbei, sah diese mit roten Geländer, und fand sie passt zum Thema 🙂 Sie ist im –Arboretum Norr– (Umeå-Västerbotten). Mehr dazu später.


002 Logo klein128 Mehr rot kann man bei Anne „Ich sehe rot!“ sehen.
(Nächster Termin ist am 25. September 2018)

Ich sehe rot -2018 (#63)

Ledsavers Mini Lampe..Hab ich mal gekauft, sind zum anhängen (am Schlüssel-bund oder Handtasche) und recht praktisch wenn man Abends unterwegs ist. (gibts auch in anderen Farben)
Diese liegt gerade auf einen Marmorstein 🙂


002 Logo klein128 Mehr rot kann man bei Anne „Ich sehe rot!“ sehen.
(Nächster Termin ist am 11. September 2018)