„T“ in die neue Woche 2019/37

Norre Port
-Halmstad war ein wichtiger Vorposten für das dänische Königreich gegen das stärkere Nachbarland Schweden. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts gründete König Christian IV. deshalb ein Unternehmen um die Halmstad-Festung zu verbessern.
○ Der Hafen von Norre wurde 1601 fertiggestellt. Als Halland im 18. Jahrhundert zu Schweden wurde, gingen die Festungen von Halmstad unter. Norre Port war eines der wenigen Gebäude und das einzige der vier verbleibenden .
○ 1870 versuchte Carl Wilhelm Wallberg den Abriss des Tores durchzusetzen, da es sich in einem schlechten Zustand befand und als Hindernis für die Stadtentwicklung galt. Sein Bruder Isak Wallberg versuchte es zwei Jahre später, aber beide scheiterten. Das Friedenskommando des Königs befreite die Stadt 1873, aber 1879 entschied der Stadtrat, das Tor zu zerstören.

○ Im Jahr 1887 wurde es ein Museum. Im Jahr 1929 erhielt Norre Port die erste Ampel von Halmstad, die den Autoverkehr regelte, der durch das Tor fuhr, bis er 1939 und 1971 in alle Richtungen von Norden nach Süden verboten wurde. In den Jahren 1974-75 wurde das Tor restauriert und 2007 wurde es zum Baudenkmal erklärt.

♦ Halmstad ist eine Stadt im Süden von Halland (und Westen von Schweden), und Residenzstadt des Landkreises Halland. Halmstad ist Schwedens 19. größte Stadt mit 66.124 Einwohnern im Jahr 2015. Halmstad liegt auf beiden Seiten von Nissan.
♦ Halmstad befand sich ursprünglich an dem Ort, an dem sich heute der Friedhof von Övraby befindet. Von den Funden, die gemacht wurden, scheint die Gegend im 11. und 12. Jahrhundert erbaut worden zu sein.
♦ Övraby kyrkoruin (Kirchenruine)  – Die Ruine zeigt den Ort, an dem Halmstad ursprünglich war.
Dänische Zeit – Der Name Halmstad wird frühestens in Valdemar Sejrs Landbuch aus dem Jahr 1231 als Halmstæde erwähnt. Die Tatsache, dass ein Umzug der Oberstadt stattfand, wird auch durch einen Brief aus dem Jahr 1344 bestätigt, in dem Papst Clemens VI. Darauf hinwies, dass die Dominikaner ohne seine Erlaubnis mit ihm zogen.


mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

12 Kommentare zu „„T“ in die neue Woche 2019/37

  1. Was für eine Geschichte….wow, echt interessant und wir alle können im Grunde froh sein dass es restauriert wurde und zum Baudenkmal wurde. Wieviel Geschichte allein würde verloren gehen, und wahrscheinlich auch irgendwann in Vergessenheit geraten. Muss schon klasse sein wenn man auch durchgeht und das Gemäuer auf sich wirken lässt.

    Freue mich wieder sehr über deinen Beitrag und danke dir dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch einen entspannten Start in die neue Woche und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

    Liken

    1. @Nova

      Ja liebe Nova, die Geschichte ist sehr interessant. Und nachdem er restauriert war, absolut wieder anschauhungswert.
      Du hast Recht, es wäre viel verloren gegangen..
      Danke dir..ich freu mich, das es dich interressiert…

      Danke, wünsch dir auch einen guten Start in die neue Woche..
      und sende ganz liebe Grüsse rüber..
      Elke

      Liken

  2. Liebe Elke – ein sehr interessanter Beitrag und das Tor bzw. die Mauer – wow!!
    Ich hoffe Du hattest einen schönen Sonntag und ich wünsche Dir eine gute Woche!!
    Herzlich Liz

    Liken

    1. @Liz Zimmermann

      Danke liebe Liz, ich freu mich immer wenn es interessiert.
      Das Tor ist schon imponierend..in Anbetracht der History.

      Danke ja war OK, und Sonne war auch..
      Und danke ich wünsch dir auch eine gute Woche..
      Herzlich, Elke

      Liken

    1. @steinegarten

      Ja nicht wahr..
      Erst dachte ich was meint sie..aber als ich die Fotos nochmal anschaute
      kappierte ich es..Du hast Recht es schaut wirklich so auch 🙂
      Mit dem Unterschied bei „I see faces“ , das ich mir mit dem Text nicht die Mühe machen würde..
      LG, Elke

      Gefällt 1 Person

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s