Rost-Parade (Nr 36) – (R-XXXVIII)

rostparade_logoMini Es ist wieder soweit, Ende des Monats und wir zeigen Rost zur Rost-Parade Nr 36 für Frau Tonari . – Die Rost Parade ist immer am letzten Tag des Monats.- Nächstes mal ist dann am 30.04.2017.
Ich habe diesmal ganz wenig rostiges zu zeigen..Diese hab ich fotografiert, als ich bei meinen Freunden in Leipzig war und wir diesen Ausflug gemacht haben. Ich vermute es ist irgendwie Kunst, aber was es darstellen soll und von wem, keine Ahnung. Ich habe gesucht um eine Erklärung zu finden..hab aber nichts gefunden…Es ist in der Nähe des Klosters..(siehe Schild)

(Fotos klicken, grösser sehen)
ja so ist es – Rost ist Rost egal wo man es findet –
fürs Auge ist es immer wieder sehr interessant finden wir Teilnehmer..


14 Kommentare zu „Rost-Parade (Nr 36) – (R-XXXVIII)

  1. Oh – ich gestehe, ich wusste noch nicht mal, dass es in Leipzig ein sehenswertes Kloster gibt. Das muss ich mir mal merken. Mein Mann war gerade gestern in Leipzig, aber nur geschäftlich und für einen Tag. Sicher werden wir in diesem Jahr mal wieder zusammen hinfahren.
    Liebe Grüße
    Elke (Mainzauber)

    Gefällt mir

    1. @Elke Heinze

      Wenn meine Freunde mit mir dort nicht hingefahren wären, hätte ich das auch nicht gewusst liebe Elke.
      Das Kloster (die Ruine) Nimbschen (Marienthron) liegt unmittelbar südlich von Grimma, also nicht dirket in Leipzig.
      Schöne Gegend rund um..
      Liebe Grüsse und noch einen schönen Abend..
      Elke

      Gefällt mir

  2. Wenn unser Auge nicht nach Rost suchen würde, dann würde man diese Kunstobjekte wahrscheinlich kaum beachten. Ich finde es wirklich erstaunlich wie viel Rostkunst überall zu entdecken ist. Irgendwie ist das gerade in Mode.
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

    1. @Sadie

      Guten Morgen auch liebe Sadie,
      Alles ist immer Geschmacksache..Schön das du auch Rost interessant findest..
      Es ist erstaunlich, was man alles in Rost findet…

      Danke..LG und einen sonnigen angenehmen Tag dir..
      Elke

      Gefällt mir

  3. Vielleicht soll es ja ehemalige Klosteraußenwände symbolisieren? Dort war ich übrigens noch nie. Wird wohl Zeit, bei unserem nächsten Besuch in Leipzig mal einen Abstecher dorthin zu machen. Danke also für den (rostigen) Tipp, liebe Elke.

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s