…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #5 – Haus an Haus

LogoPunktPPDas Thema diese Woche bei Sunny ist – Haus an Haus –
Der Vorschlag des Themas ist von Barbara.
Zu Anfang hatte ich so garkeine zündende Idee zu diesen Thema, und wollte diesmal überspringen. Aber dann fand ich, es muss ja nicht unbedingt etwas ausergewöhnliches sein:) Kann ja auch „normales“ sein …


also zeig ich nordische Historische – Haus an Haus in Bergen, Kobenhavn (Nyhavn) und z.B. Stockholm (Riddarholmen)


1 ○ Das Hafenviertel bzw. Bryggen oder früher Tyske Bryggen in Bergen (Norwegen).Die Stadt wird auch als „Tor zu den Fjorden“ bezeichnet.
Nach mehreren verheerenden Stadtbränden (1702, 1855, 1916), die durch die typisch norwegische Holzbauweise begünstigt wurden, erließ die Stadt Verordnungen, die den Bau von Holzhäusern auf dem Stadtgebiet nicht mehr gestattete. Das Hafenviertel Bryggen, das bei den Stadtbränden mehrmals nicht verschont blieb, wurde nach jeder Zerstörung nach originalen Plänen wieder aufgebaut. Das Profil ist daher heute noch dasselbe wie im 12. Jahrhundert. Aus diesem Grund wurde Bryggen als Beispiel hanseatischer Baukunst in Norwegen durch die UNESCO 1979 zum Weltkulturerbe ernannt.
2 ○ Der Nyhavn (dänisch für „neuer Hafen“) ist ein zentraler Hafen in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Der 1673 fertiggestellte Kanal Nyhavn wurde in Auftrag gegeben, um einen Stichkanal vom Kopenhagener Hafen zum Platz Kongens Nytorv zu schaffen. Die farbenfrohen Giebelhäuser an beiden Seiten des kleinen Hafenarms entstanden vorwiegend im 18. und 19. Jahrhundert. Das Hafenmilieu brachte frühzeitig zahlreiche Tavernen hervor, und die Gegend ist bis heute mit ihren vielen Restaurants, Bierstuben und Tanzlokalen neben der Istedgade eines bekanntesten Vergnügungsviertel Kopenhagens. Der Märchendichter Hans Christian Andersen zählte zeitweise zu den Bewohnern Nyhavns, an dessen Ende sich das Schloss Charlottenborg befindet.
3 ○ Die Insel Riddarholmen im Westen der Stadtinsel ist eine stille Ecke mitten in der Stadt (Stockholm). Sie ist heute das Justizzentrum des Landes, Sitz insbesondere des Regeringsrätt sowie des Svea hovrätt. Im Wrangelschen Palais und den anderen Gebäuden befinden sich verschiedene Gerichte. Daneben befindet sich auch die Riddarholmskirche, Grabkirche vieler schwedischer Könige.


Von Finland hab ich leider keine passenden Fotos zum Thema gehabt.


(Foto klicken, grösser sehen)

26 Kommentare zu „…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #5 – Haus an Haus

  1. Guten Morgen, Elke,

    herzlichen DANK für deine tollen Bilder zu meinem Thema. Für mich war fast klar, dass wir heute Bilder aus den Gegenden, wo wir wohnen, sehen würden. Fast überall gibt es doch „Haus an Haus“. Und überall schauen die Häuserreihen so typisch anders aus.
    Zu deiner Frage bei mir: Zumindest in unserer Region tragen viele Orte an Fasnacht einen anderen Namen. Dies kommt, weil in dieser Zeit nicht die offiziellen Regierungen, sondern die Narren das Zepter übernehmen. 🙂

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    Gefällt mir

    1. @Barbara

      Gerne..liebe Barbara.
      Du hast ja soviel herrliche passende Häuser zu zeigen.

      Das finde ich eine nette Idee,das die Narren das Zepter übernehmen wärend dieser Zeit übernehmen und somit die Namen ändern.
      Herrlich und ja auch lustig 🙂 Danke für die Info.

      Liebe Grüsse aus Stockholm zu dir in die Schweiz..
      Elke

      Gefällt mir

  2. Drei schöne Ansichten sind das.
    Die Häuserreihe von Kobenhavn (Nyhavn) gefällt mir besonders gut, das sind ja wunderschöne Häuschen.
    Und Riddarholmen hab ich sogar erkannt, es hat Erinnerung an Stockholm bei mir geweckt.
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt mir

  3. NOrmal, das ist immer Ansichtssache. Bei dieser Spiegelung mit dem Wasser – also das ist doch wieder ein ganz besonderes Bild. Auch solche schoene bunte Haeuser, die sind ein richtiger Hingucker und das Bild von Stockholm, ganz von Wasser umgeben, einfach besonders schoen. Alles Liebe an dich

    Gefällt mir

  4. Ich liebe diese kleinen, bunten Häuser am Wasser auch sehr. Sie machen einfach gute Laune. Ich weiß gar nicht, warum hier bei uns alles so grau und konservativ zugeht. Das ist wohl wieder typisch Deutsch. Überall gibt es Vorschriften, bunt ist fast nirgendwo erlaubt. Wirklich traurig, zumal ja das Wetter schon oft genug grau und trostlos ist…

    LG Sabine

    Gefällt mir

    1. @Teamworkart

      Ich mag sie auch sehr liebe Sabine. Wir haben es ja gut, das wir soviel Wasser rund um haben.
      OK Vorschriften giebt es hier auch..Man darf nicht einfach so drauf los bauen. Gewisse Richtlinien muss man hier auch einhalten.

      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  5. Liebe Elke,
    wunderschöne Beispiele hast du herausgesucht. Besonders beeindruckend finde ich es immer, wenn die Menschen ganz, ganz nah am Wasser richtig groß und umfangreich gebaut haben, so wie in Stockholm. Eine beeindruckende Ansicht!
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Danke liebe Moni..freu mich das dir die Beispiele gefallen..
      Ich mag es auch das nah am Wasser gebaut wurde. Kann natürlich auch manchmal weniger gut sein, wenn Überschwemmungen sind.
      Aber diese drei Städte und Orte sind ja fast immer verschohnt von Überschwemmung bisher..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

  6. Hallo Elke,

    da hast du doch ganz tolle Fotos herausgesucht. Ich mag das bunte und außergewöhnliche. Leider ist das keinesfalls „normal“, denn oft findet man in den Städten doch eher Haus an Haus in grau in grau, was oft wenig Schönheit besitzt. Das es auch anders geht zeigen deine Fotos deutlich. ♥.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s