…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #3 – Lieblingssendung

tvbeispilLogoPunktPPDas Thema diese Woche bei Sunny ist – Lieblingssendung- ohne die es nicht geht!
Der Vorschlag des Themas ist von Julia.


Also es gibt schon einige Serien und/oder Filme die ich besonders gerne sehe, aber zu behaupten „ohne die geht es nicht“ wäre doch etwas übertrieben. Ich schau meistens am Abend TV, wenn etwas das mich interressiert gezeigt wird. Und manchmal auch Serien/Filme, aber auch Docus. ○ Es ist nicht einfach zu beantworten, denn ich habe ja anderen TV-Sender. Den einzigen deutschen Kanal den ich empfangen kann, ist ZDF. Aber die nicht deutschen Original Serien/Filme würde ich eher selten im ZDF schauen, sondern im Original in anderen Kanalen.- Und alles ist hier in respektive Original Sprache (meistens english was ich sehe, abgesehen vom schwedisch). Mir macht das nichts, denn ich spreche/verstehe diese verschiedenen Sprachen. Ansonsten ist also Text under in schwedisch (siehe Beispiel Bild-eine englische Serie-Text in schwedisch). Falls man die Original Sprache kann, kann man manchmal vergleichen, wie viel in der Übersetzung verkürzt wird 🙂 Das merkt man ja nicht in den synchronisierten Versionen.  Es werden hier in Schweden keine Filme/Serien etc synchronisiert. Ein toller Aspekt ist, finde ich, man behällt die Fremdsprachen auf diese Weise..
○ In Deutschland werden die nicht-deutschsprachige Filme/Serien seit den 1930er-Jahren synchronisiert, ebenso in Österreich und der Schweiz. Natürlich synchronisiert man in die jeweilige Landessprache auch in anderen großen Staaten Europas und Amerikas, ebenso zu fast 100 % in Indien, China und Japan. In asiatischen Ländern werden meist auch englische Synchronisationen für den internationalen Markt gemacht (siehe Synchronsprecher, Tonmeister). Auch die Stimme von Sängern/ Sängerinnen auf ein Playback oder das Überspielen von weiteren Instrumentenstimmen wird mit Synchronisation bezeichnet; siehe auch Overdubbing.
○ Warum in Schweden und noch einigen anderen Ländern nicht synchronisiert wird, ganz einfach es kostet zu viel bei so wenig Einwohnern (Zuschauern) des Landes  im Verhältniss zueinander. – So das war mehr Info anstatt „Lieblingssendung„…*schmunzel*