Lange her..

🙂

Es war einmal….Ferdinand 🙂
Ihn habe ich vor langer Zeit hier ganz in der Nähe gefunden..Diese Sculptur gefiel mir. Niedlich wie er da so lag – Sicher kennen die meisten von euch das Buch oder den Zeichentrickfilm.

FerdinandKorkEkcats.jpg
P1170343.JPG

The Story of Ferdinand (1936) is the best known work written by American author Munro Leaf and illustrated by Robert Lawson. „Ferdinand, der Stier“ ist der deutsche Titel des Kinderbuchs. Die Hauptfigur des Buches, Ferdinand, ist ein junger spanischer Stier, der lieber an den Blumen auf seiner Weide riecht, als in der Stierkampfarena gegen Toreros anzutreten. Eines Tages aber wird er von einer Biene gestochen, und vor Schmerz gebärdet er sich wie wild. Als das die Manager der Stierkampfarena sehen, kaufen sie ihn sofort für den nächsten großen Stierkampf. In der Arena ist er jedoch friedfertig wie immer. Damit bringt er die Picadores und Toreros zur Verzweiflung, und es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als Ferdinand wieder in seine Heimat zu schaffen.
Leafs Buch erschien 1936, als der Spanische Bürgerkrieg ausbrach, und so wurde Ferdinands Geschichte als pazifistische oder gar kommunistische Propagandafabel verfemt. Es wurde jedoch ein großer Erfolg und in viele Sprachen übersetzt.
– Leaf soll 1935 das Büchlein in kürzester Zeit geschrieben haben, um seinem Freund Robert Lawson eine Gelegenheit zu geben, sein Talent als Illustrator zu beweisen.
– Im Jahr 1938 adaptierte Walt Disney das Buch unter dem Titel Ferdinand, der Stier als kurzen Zeichentrickfilm ähnlich denen seiner Reihe Silly Symphonies. Im darauf folgenden Jahr erhielt dieser Film den Oscar in der Kategorie Best Short Subject (Cartoons).

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 2711divider.png.