Projekt ABC – Q-wie Q

Projekt ABC: Q – wie Q
♦ Buchstabe Q  wie Quaste
Handgemacht in diesen Fall, kann verschieden angewand werden. Ich hatte sie mal für Gardinen gedacht. Da wurde aber nichts draus, sie lag seitdem in einer Schublade 🙂


♦ Buchstabe Q  wie Quadrille 

1- ♦ Russischer Volkstanz Kadril ‚ist auch als Quadrille, Kadrille und Rigodon bekannt. „Kadril“ ist ein humorvoller Wettkampftanz. Das traditionelle russische „Kadril“ ist ein Tanz, bei dem vier (oder mehr) Paare in der Form eines Quadrats angeordnet sind, wobei jedes Paar zur Mitte des Platzes gerichtet ist. Im alten Russland wurde „Quadrille“ als Tanz der Moskauer Vororte bezeichnet. – (ich/wir haben diese Vorstellung in St.Petersburg besucht.)

2- ♦ Die Quadrille (Tanz), auch Quadrille à la cour ist ein französischer Kontratanz, der zur Zeit Napoleons I. in Paris entstand. Aus der Quadrille wurde später der Cancan, dessen Popularität bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts anhielt. Die echte Quadrille, die zu den wilden Rhythmen Offenbachs getanzt wurde, war nicht strukturiert. Die rhythmische Präzision dieses historischen Tanzes, der in den 1950er-Jahren als Cancan durch Kino und Theaterbühnen bekannt wurde, entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert und hat keinerlei Ähnlichkeit mit der Urform der Quadrille.


3-♦ und ein Wein gibt es mit diesen Namen- Quadrill
4-♦ und bei Pferden giebt es diesen „Schritt“ Quadrille.
(ich hab aber keine Pfotos im Moment bei mir gefunden)


Wiederbelebtes Projekt von Wortman

Buchstabe – Q

.. mein *Q* zu Pat’s Projekt.

(Bild klicken – grösser zu sehen.)

Mein Teekesselchen hat mehrfache Bedeutung.

  • es ist entweder
  • 1-Tanz – Die Quadrille, auch Quadrille à la cour ist ein französischer Kontratanz, der zur Zeit Napoleons I. in Paris entstand. Aus der Quadrille wurde später der Cancan, dessen Popularität bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts anhielt. Die echte Quadrille, die zu den wilden Rhythmen Offenbachs getanzt wurde, war weder schön noch strukturiert. Die rhythmische Präzision dieses historischen Tanzes, der in den 1950er-Jahren als Cancan durch Kino und Theaterbühnen bekannt wurde, entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert und hat keinerlei Ähnlichkeit mit der Urform der Quadrille.
  • 2-und bei Pferden giebt es diesen „Schritt“
  • oder ein Kartenspiel
    3-Die Quadrille ist eine Variante des L’Hombre für vier Personen. In England übertraf um 1725 die Quadrille L’Hombre an Popularität, bevor sie von Whist verdrängt wurde; Edmond Hoyle verfasste 1745 eine Abhandlung über die Quadrille.

  • 4-es giebt auch ein Parfum das diesen Namen trägt.
  • 5-und ein Wein mit diesen Namen.

    ein wenig zu den Fotos/Bildern:
    – russische Quadrille, hab in St.Petersburg eine Vorstellung besucht.
    – die Pferde sah ich in der Schweiz. -die Karten hab ich im Net gesehen. – das Parfum hab ich von einer Freundin fürs Bild geliehen – und die Flasche war ein Geschenk mitte der 90’ger Jahren..