Fenster – Wohnhaus – 52

Immer wieder Dienstags -aber diese Woche heute von mir- wird ein Blick in manch offenes oder meist
geschlossenes Fenster von innen oder ausen riskiert…
wer Lust hat kann bei >>>Vera<<< mit fensterln ..

Vor einiger Zeit in Sigtuna gesehen..
fand die kleinen Fenster nett irgendwie..die Nr – # 52 – ..wahrscheinlich Badezimmer..*schmunzel

20nov1 001

20nov1 002

(Foto klicken, grösser sehen)

fensterbutton

Quartier Granen – (Tür Nr 15)

Donnerstag Kalle’s Idee der Türendonnerstag, meine Tür Nr 15 kommt heute mal pünktlich 🙂


Das Haus hat nicht nur eine Tür (Entre), sondern mehrere. ich zeige den  Entre in der Floragatan. Das Quartier Granen 14 ist ein Wohnhaus an der Kreuzung Valhallavägen/Floragatan in Östermalm im centralen Stockholm, das 1886-1887 gebaut wurde. Der Architekt war Johan Laurentz.

Das Gebäude ist sehr üppig und hat eine gut erhaltene Fassade, es zeigt viele historisch wertvolle Details der Konstruktion, einschließlich der vier Atlanter, die einen der Erker am Valhallavägen trägt, und eine Reihe von anderen Statuen, die an der Fassade platziert sind. Die Fassade besteht hauptsächlich aus rotem Backstein und Stuck mit rustiziert Erdgeschoss. Die oberste Etage an der Fasade ist mit Sgraffito (Sgraffito wird zu den Stucktechniken gezählt.) geschmückt.

Die gesamte zweite Etage des Hauses wurden 1917-18 zu einer einzigen Wohnung für Gustaf Eklund den Direktor der schwedische Telegram Agentur kombiniert. Diese Wohnung wurde 1924 wieder in vier geteilt.