Freitag = Uhrtag – TickTack # 25

Ich freu mich das Anette(Frau Waldspecht) und Bärbel(minibares) und Vivi(shabbaton) und vieleicht noch einige weitermachen mit den Uhren, denn das mache ich auch. Zumindest noch eine Weile.
Die hab ich, als ich am Donnerstag(30.6.) alleine in München unterwegs war gefunden und geknippselt. Da ich nichts über St.Benno wusste, hab ich bissel ge-goo-let 🙂

St.Benno in München-Neuhausen:
Die katholische Pfarrkirche St.Benno ist die zweite katholische Pfarrkirche der Münchener Maxvorstadt mit einem Sprengel in Neuhausen. Die St.-Benno-Kirche zählt neben der Pfarrkirche St. Anna im Lehel zu den überzeugendsten neoromanischen Sakralbauten des 19. Jahrhunderts.

Des Weiteren ist sie die einzige Pfarrkirche im Erzbistum München und Freising, die das Patrozinium des Heiligen und Münchener Stadtpatrons Benno von Meißen trägt. Dies ist bemerkenswert, da seit der Überführung der Gebeine im Jahre 1576, zunächst in die Residenz und ab 1580 in den Frauenkirche, die Wallfahrten zu den Reliquien des Heiligen Benno alsbald einen raschen Aufschwung nahmen.

Leider konnte ich sie nicht von innen besichtigen, denn sie war geschlossen. Zumindest fand ich keine der Türen offen.
(Fotos klicken, grösser sehen)

Tick Tack – U(h)rig # 18

(Vorgebloggt)

Diesmal eine in Schweden. Die Uhr Nr 18 – steht in Stockholm , gegenüber vom Königlichen Dramaten – am Nybroplan.

Frau Waldspecht möchte von uns einmal in der Woche (möglichst Freitags) eine Uhr sehen. Also vierundzwanzig Wochen lang Zeitmesser in allen Größen, Farben, Variationen.

Tornbergs klocka (Uhr) (även Tornbergs ur) wird die Uhr genannt die auf einem Pfeiler (dorisk kolonn) am Nybroplan im centralen Stockholm steht.
Die gleiche Bezeichnung hatte auch die Uhr die seit 1873 vor dem Uhren Geschäft hing. Sie hing dort bis 1973, als das Geschäft geschlossen wurde.
Die zweite Uhr: Ein Abkommen zwischen Stockholms drätselnämnd und Uhrmacher Tornberg besagte das er das Uhrwerk der Stadt schenkte mit der Vorraussetzung, das der Name im Zifferblatt stehen soll.


hier kann man auch die Google map von Anette für die Uhren =>> sehen.

Tick Tack – U(h)rig # 14

Frau Waldspecht möchte von uns einmal in der Woche (möglichst Freitags) eine Uhr sehen. Also vierundzwanzig Wochen lang Zeitmesser in allen Größen, Farben, Variationen.

Die Uhr Nr 14 – hängt in Dublin. Sie hängt über dem Eingang eines grossen Buchladen „EASON“ in Dublin. Ich habe sie als wir 2004 auf Irland waren geknippselt.

 

hier kann man auch die Google map von Anette für die Uhren =>> sehen.

Tick Tack – U(h)rig #1

Frau Waldspecht möchte von uns einmal in der Woche (möglichst freitags) eine Uhr sehen. Also vierundzwanzig Wochen lang Zeitmesser in allen Größen, Farben, Variationen.

Ich fang dann mal mit dieser an zur ersten Woche.
Sie hängt hier bei mir im Gästezimmer. Ich habe sie in Lapland vor ca 25 Jahren gekauft. Die Umramung ist handgeflochten aus Birkenrinde, und der Rest auch handgemacht (auser die Batterie) 🙂