„T“ in die neue Woche 2019/35

♦ Tunnel zur Anlage.
Das Kern-kraftwerk Ågesta (schwedisch Ågesta-verket) war das erste schwedische Kern-kraftwerk, das zur kommerziellen Strom- und Wärmeerzeugung genutzt wurde. Mit dem Bau wurde 1957 begonnen und die Arbeiten 1962 abgeschlossen. Das Kraftwerk war in einen Berg bei Ågesta in Huddinge hineingesprengt und von 1964 bis 1974 in Betrieb. Es produzierte überwiegend Fernwärme für den Stockholmer Stadtteil Farsta, jedoch auch einen kleinen Anteil elektrische Energie.
♦ Verantwortlich für den Bau waren ASEA, Stockholms Elverk und Statens Vattenfallsverk.
♦ Die Leistung des Reaktors in Ågesta war mit nur 10 MW sehr viel kleiner als die späteren schwedischen Reaktortypen. Der Reaktor war Teil der sogenannten schwedischen Linie (den svenska linjen), die eine internationale Unabhängigkeit durch Verwendung einheimischer, nicht angereicherter Uranbrennelemente mit schwerem Wasser als Moderator zum Ziel hatte.
-Eigentümer: Vattenfall AB -Betreiber: Vattenfall AB -Projektbeginn: 1957
Kommerzieller Betrieb: 1. Mai 1964 -Stilllegung: 2. Juni 1974


mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

Magic Letters ~ Y

Das Thema bei Paleica- Magic Letter zum Buchstaben Y
ist Yellow

Paleica möchte von uns ganz viel Dinge/Natur etc in Yellow sehen..Hach es giebt soviel in Yellow…
und in dieser dunklen Jahreszeit hellt es auf..
Ich zeig sie in Gruppen..also dann es wird viel…geht nicht anders 🙂


Teile aus der Natur


Licht ist ebenso unterschiedlich in Yellow


Assoziationen
mehr zu Yellow :
Signalfarbe, Yellow ribbon, Kleider in Yellow, in Flaggen, In Religion,Heraldik, Minerals and chemistry, Pigments, Astronomy, Fisch, Insekten, Vögel, Hepatitis, Banana, Lemon, Urine usw..

(das wars..danke das ihr durch gehalten habt 🙂

LogoML-AZx117
(Fotos klicken, grösser sehen)


Nachlesen zum Projekt kann man >>>>>hier >>>>>


Ghost oder ;)

..muss ich einfach zeigen..Ist euch schon mal ein Ghost begegnet ?..*g*
Dieses ist ein moderner Ghost – ein Mensch..
Er/es konnte sich nicht entscheiden ob links oder rechts weiterlaufen wollte/sollte…
War im Tunnel zu einer T-Banan Station..(in S/W und in Original Farbe)

PanoGostT3SW
Als Gespenst bezeichnet der Volksglaube ein meist feinstoffliches, häufig mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattetes, aber zugleich mit menschlichen Eigenschaften versehenes Geistwesen, das „spukt“ – also den Menschen in irgendeiner Weise „erscheint“. Sein zeitweiliges Erscheinen vollzieht sich häufig in nebelhaft durchsichtiger, angedeutet menschlicher oder nicht menschlicher Gestalt. Gespenster gibt es gleichförmig in der Vorstellungswelt verschiedener Kulturen. Auch in der Moderne wird immer wieder von Spukerscheinungen berichtet. Die folgenden Beispiele aus jüngerer Zeit verdeutlichen jedoch, dass solchen Phänomenen in aller Regel rationale Ursachen zugrunde liegen.
PanoGostT2

Kanns nicht lassen ~ CU (CLXXXII-XIV) & C-Unsharp (XXXII)

…es macht immer wieder Spass, also hab ich auch in Ropsten ein paar CU gemacht 🙂
Das erste (also im Tunnel) geht glatt auch als Cam Unsharp (XXXII) durch..finde ich..

14juliBBNikon 109
..neben dem Eingang zur U-Bahn (T-bana) Ropsten. Und fast Rostparade das eine 🙂

(Foto klicken,grösser sehen)


Info für Wortman 🙂
und Info für Freiedenkerin

Ausflug 7.5… (Teil 2)

….und weiter gings, ich kam an zwei interessanten Häusern vorbei..
das erste war dieses Historische Haus…es wurde 1666 erbaut…
Ich vermute stark es wurde zwischendurch restauriert..
Ich musste das Schild mehrmals lesen ob ich mich in der Jahreszahl täuschte, aber nein es stand 1666 !


○ es war von 1666 Zollhaus (Südzoll) und Zollmagazin bis die Stadtzolle 1810 abgeschafft wurden..
○ Zwischen den Jahren 1858-1878 war die Telegrafstation der Stadt dort untergebracht. Und eine der ersten weiblichen Telegrafisten des Landes war dort 1866-1876 angestellt. (das steht auf dem Schild)
8maiBB 018
direkt gegenüber ist ein Gebäude, das im Jahr 1808 erbaut wurde..es war eine Grundschule (Folksschule) ob das immer noch Schule ist weiss ich nicht..Aber es war niemand in der Nähe den ich fragen konnte..

○ Djäknegården wurde 1904 erbaut als Gymnastiksal im Stil mit den anderen Gebäuden…
○ an den zwei Tafeln steht:
– VÅRT LAND BEHÖFVER KRAFT OCH VÄRN (in altschwedisch) (Unser Land braucht Kraft und Schutz)
– VÅRT LAND BEHÖFVER ARM AV JÄRN (Unser Land braucht Arme aus Eisen)


(inzwischen bin ich über den Hügel gelaufen, und mehr oder weniger am Dom angelangt. Dieses Djäknegården steht nur ein paar Meter vom Dom. – Hier schon mal einige Gräber die auf dem Grund rund um den Dom stehen.

Forts. folgt Teil 3

(Foto klicken,grösser sehen)