ABC der Technik/ V

Nun ist der Buchstabe – V– aktuell beim Projekt –ABC der Technik-. Gewünscht sind Aufnahmen von alltäglicher Technik bis hin zu großen Industrieanlagen – alles, was uns so vor die Linse kommt.

1. – V wie Ventil (ich zeige einen Typ von Ventil)
– hab es in Leipzig fotografiert, da dachte ich noch nicht an -V- bzw Ventile)

○ Das Ventil (lat. ventus‚ Wind‘) ist ein Bauteil zur Absperrung oder Regelung des Durchflusses von Fluiden (Flüssigkeiten oder Gasen). In Ventilen wird ein Verschlussteil (z. B. ein Kegel oder eine Kugel) nahezu parallel zur Strömungsrichtung des Fluids bewegt. Die Strömung wird reduziert oder unterbrochen, indem das gesamte Verschlussteil an eine passend geformte Öffnung angepresst wird.
○ Ventile können so gefertigt werden, dass diese im Gegensatz zu anderen Absperrorganen (z. B. Absperrschieber, Absperrklappe, Kugelhahn) über den gesamten Stellbereich ein im Strömungsquerschnitt gleichmäßiges Strömungsbild besitzen. Deshalb eignen sich Ventile neben dem reinen Absperren von Stoffströmen auch gut für Regelaufgaben.

Unterschiedliche Ventilarten werden nach folgenden Aspekten unterschieden:
○ Unterscheidung nach Ventilform
Ventile können nach ihrer geometrischen Form eingeteilt werden in:
○ Durchgangsventil (Ein- und Austritt liegen in einer gemeinsamen Richtung), wobei der Durchgang „reduziert“ (mit Querschnittsreduzierung) oder „egal“ (ohne Querschnittsreduzierung) ausgeführt sein kann.
○ Eckventil (Ein- und Austritt schneiden sich im rechten Winkel)
○ Schrägsitzventil (der Absperrkörper ist (meist) 45° zur Strömungsrichtung geneigt)
○ Drei-Wege-Ventile für das kontrollierte Mischen von Fluidströmen, wie sie beispielsweise zur Temperaturregelung für Heizwasser in der Heizungstechnik verwendet werden
Ventile lassen sich aber auch nach der Art der Betätigung unterteilen in:
○ Unterscheidung nach Ventilstufen
○ Unterscheidung nach Aufgabe

2. – V wie Verschluss
(hier eine kleine Auswahl davon)

Der Ausdruck Verschluss bezeichnet:
eine Vorrichtung zum Verschließen, die in der Regel aus zwei zueinander gehörigen Teilen besteht:
Adhäsionsverschluss – Bajonettverschluss – Bügelverschluss – Butterfly – Verschluss –
Druckverschluss beim Druckverschlussbeutel – Feuerwehrkupplung – Flaschenverschluss – Gärverschluss –
Hakenverschluss  – Kettenverschluss – Klettverschluss – Kronenkorken – Reißverschluss – Schraubverschluss usw


(Foto klicken,grösser sehen)
– Der Termin für das W ist der 8. November