hach soviel zu sehen..18.4 – (teil1)

es war soviel, was ich garnicht erwartet hatte..Sonne pur ungefähr bis 14 Uhr…Menschen in Massen im -Kungsträdgården- Da wollte ich eigentlich nur kurz hin wegen den Blüten vorbeischaun..aber bei der Menschen Menge garnicht so einfach 🙂 Auf dem Weg zum Kungsträdgården kam die Wachablösung entgegen..Diese Uniformen tragen sie nur zu besonderen Anlässen..keine Ahnung was gestern war..

ich hatte dann kurz bei diesen dem -Konstantinopel Pferd- vorbei geschaut auf dem Weg in Richtung  Kai-Platz 5..


…ich wusste nicht das am -NYB5 NYBROKAJEN- die -HÄRNÖSAND HMS- lag. Man konnte es innen besichtigen, aber das dauerte mir zu lange da in der Schlange zu stehen..Also hab ich nur ein paar Fotos von ausen gemacht, nachdem ich mir Erlaubniss gehohlt habe. Man durfte übrigens nichts mit ins Schiff nehmen weder Handtasche noch Rucksack noch sonstiges und innen fotografieren war streng verboten (auch mit Handy nicht) Gibt ja immer welche die das dennoch versuchen. (ich hätte es ja auch gerne innen angeschaut, aber wie gesagt lange anstehen wollte ich nicht). In ganzer Länge fotografieren ging nicht, war zu wenig Platz..

und hier ein paar Fotos von der anderen Seite..

die Decjkel sind sind zwar nicht unbekannt, aber die Nr und teilweise Muster sind anders…

diese jungen Mädchen machten da im Kungsträdgården ne Art Picnic 🙂

( teil 2 + 3 kommt auch noch-wollte ich nicht mischen)

(Fotos klicken, grösser sehen)

endlich auch von mir ein kleiner Reisebericht (Teil 1)

…von unseren Besuch bei Barbara in Krefeld. Es ist ja schon mehr als einen Monat her seit Rosi und ich und an einem Tag auch Bärbel bei Barbara waren, also höchste Zeit für einen kleinen Bericht..Barbara, Rosi und auch Bärbel haben ja schon viel schönes in ihren Bloggs gezeigt und beschrieben…
Rosi und ich kamen am gleichen Tag an..es war so spannend und ein toller Empfang am Flughafen, einfach Klasse. Wir fühlten sofort das wir viel Freude miteinander haben würden und wir uns auf Anhieb mochten..

Am nächsten Tag machten wir drei Mädels einen Ausflug erst zum Biotopwildpark-Anholter Schweiz. Der Park ist sehr gross und sehr schön angelegt. Es gibt alle möglichen Tiere (meine Fotos sind nicht sonderlich geworden) Aber ich möchte euch dennoch einige Fotos zeigen. Nachdem wir die Bären beim baden beobachtet hatten, sind wir weiter gelaufen und haben Schwäne und alle möglichen anderen Vögel gefüttert und fotografiert. Man durfte füttern wenn man die praktischen Futterstationen benutzte.Später haben wir dort in dem Restaurang gemütlich gegessen.Das lag so herrlich idyllisch.Man hatte eine schöne Sicht rundum. Viel gelacht und gescherzt haben wir natürlich auch.
 Barbara und Rosi haben tolle Fotos und Videos von den Bären gemacht. Von mir nur diese kleine Collage. Mein Video von den Bären ist nicht wert zu zeigen. Der El-Zaun war auch ein Hinderniss. Und ich bin ja nicht die grösste *lach*. Aber diese kleine  Collage möchte ich euch doch zeigen. Es war sehr spannend den Bären beim baden zuzuschaun.
Das fand ich auch nett, so etwas habe ich hier noch nicht gesehen.
Und es sind viele grosse Steinbrocken dort rundum wo es möglich ist hoch zu laufen.
Das Problem für mich sind die Treppen etc also wieder runter zu kommen. Rosi hat mich an der Hand genommen und Barbara hat’s natürlich fotografiert…*grins*. Diese Treppe war nicht hoch aber eine andere war höher.

 Und weiter gings zu den Pfauen. Es gab jeden Menge Pfauen, manche liefen frei rum und manche waren in einen grossen Gehege. Das sind Vögel die ich besonders mag, sie sind einfach eine Pracht.

sind sie nicht prachtvoll ?..Und hier nun das Video. Es ist fantastisch wie er seine Federpracht zum Rad ausschlägt um ihr zu imponieren.

(Foto klicken, grösser sehen)

Forts. folgt.