#3 – Marode Schönheiten

Jutta K. Projekt geht heute in Runde # 3,
Einmal im Monat jeden ersten Freitag im Monat..
Wenn ihr mehr wissen möchtet – hier =>> nachlesen

Diesen Wagen sah ich im vorbei laufen, in einen kleinen alten Schuppen in der Altstadt von Tallinn..
Da fehlte so einiges, keine Reifen an den Rädern und die Deichsel war auch nicht mehr in Ordnung..
Aber ich musste den Wagen trotzdem fotografieren, und somit hab ich ein Motiv zum Thema bei Jutta..
SANY0069

Nächstes mal ist dann am 5.12.2014.
Ich fotografiere auch gerne solche Motive – alte Gebäude, Mauern, Treppen, Zäune, Autos usw..also Objekte , die verlassenen und verfallenen sind. -die aber einen ganz eigenen Charme haben,eben Marode Schönheiten

DSCN6429button105x140..

Black and White – Dezember

SWbuttonMinx120 Das Jahr neigt sich dem Ende zu – hier mein Dezember Beitrag zum Photo Projekt: –Black and White – das letzte für 2013. Herzlichen Dank liebe Kathrin für deine Mühe. Es hat mir Spass gemacht teilzunehmen. Es war immer wieder interessant die anderen Beiträge zu sehen. Photos in schwarz/weiß sind für mich spannend..
Wer mag kann  => bei Kathrin die Fotos aller Teilnehmer und Monate anschaun.

Ein Teil der StadtMauer in Tallinn.

SANY0144
Tallinn (deutsche Aussprache [ˈtalɪn], estnische Aussprache [ˈtɑlʲˑinˑ]) ist die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki.
Bis zum 24. Februar 1918 hieß die Stadt amtlich Reval [ˈʀeːval], ein im deutschsprachigen Raum auch danach noch gebräuchlicher Name. Andere ältere Namen sind russisch Ревель (Rewel) und vormals Колывань (Kolywan), dänisch Lyndanisse, schwedisch Lindanäs. Der Name Tallinn, den die Stadt seit der Eroberung durch den dänischen König Waldemar 1219 im Estnischen trägt, wird üblicherweise abgeleitet von Taani-linn(a), das heißt „Dänische Stadt“ oder „Dänische Burg“ (lateinisch: Castrum Danorum).