4 in a box/37


4inaboxsmall „4 in a Box“ bei Annelie
„im Doppelpack/ Duett“ diesmal in der Box mit dem einen oder anderen oder beiden Dingen gefüllt werden…
links oben: ○ die beiden Esel hab ich in einen Park getroffen..Es waren noch mehr dort, aber diese beiden schienen Freunde zu sein,sie liefen wie ein Dobbelpack im Park rum  🙂
rechts oben: ○ das Duett der Schnecken waren ganz schön schleimig 🙂
links unten: ○ diese Skulptur (ich hab leider den Namen vergessen) sie stand auf der südlichsten Stockholmer Schären-Landsort– (ist schon eine Weile her seit ich dort war)
(Extra: • An der Südspitze liegt Landsorts fyr, der älteste immer noch genutzte Leuchtturm Schwedens. Er wurde vom holländischen Kaufmann Johan van der Hagen 1658 in Auftrag gegeben und gebaut. Nach dem Leuchtfeuer ist eine Schiffsklasse der schwedischen Marine benannt. Marineartilleriegechütze aus dem Zweiten Weltkrieg sind ein kulturhistorisches Zeitdokument der exponierten Lage der Insel in den schwedischen Schären.)
rechts unten: ○ in den 50’er, under anderen diese Schlager Duette 🙂


Finlandsmonumentet (VIII)

Ist schon eine Weile her seit ich etwas zu diesen Thema gepostet habe…weiter gehts also in der Serie -Stockholms Skulpturen im Öffentlichen Raum – die ich 2015 begonnen hatte.

○ Finlandsmonumentet ist eine von Gudrun Eduards geschaffene Skulptur aus Gusseisen , Stahl und finnischen Granit. – sie steht seit 1986 in Stockholm (im Stadtteil Östermalm im Finlandsparken). Die im Park Sehenswürdigkeit  zeigt Symbole von den schwedischen und finnischen Völkern von dramatischer gemeinsamer Geschichte (History). In der Nähe ist eine Informationstafel in schwedisch und finnisch die dem Betrachter Hilfe gibt, die Symbolik zu verstehen.


==>> TextTeil
leider undeutlich die Info auf der Info-Tafel, weil die Sonne im Weg war..
3aug-022
Zur Künstlerin
○ Gudrun Elisabeth Eduards Balldin, geboren 6. Oktober 1935 in Göteborg, ist eine schwedische Bildhauerin.
-Gudrun Eduards hat Skulptur am Los Angeles City College in Los Angeles, USA 1952-1955 studiert. Ab 1955 studierte sie an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand Marino Marini.
-Gudrun Eduards 1956-1958 war wohnhaft in Guatemala und 1958-1964 in Mexiko-Stadt mit Wohnsitz, wo sie studierte und arbeitete an der Escuela de Bellas Artes in 1960-1963. Nachdem sie im Jahr 1964 nach Schweden zurückkehrte , hatte sie eine Ausstellung in Lunds Konsthall. Sie studierte von 1966 bis 1974 an der Universität Göteborg, wo sie mit einem BA-Abschluss im Jahr 1974 absolviert.


bodastamuslogo

Pflege und Wartung von Kunst im öffentlichen Raum wird von der Stockholm Stads Museum behandelt.