einfach nett…

…als ich heute unterwegs war, sah ich manches was so zur Stimmung passt..Von Eiskristallen bis zum Elch..Herzen und Sterne sind auch dabei 🙂

(Foto klicken grösser sehen)

Impressionen vom Ausflug nach Norrtälje.

Wie ich schon schrieb, war dieser Ausflug am Donnerstag mit Verspätung verbunden. Aber wir wollten nicht gleich wieder nach Hause fahren, also stiegen wir in den Buss an einer anderen Haltestelle ein. Norrtälje war also unser Ziel.

Norrtälje ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Stockholms län. Die Stadt an der Ostsee liegt etwa 68 Kilometer nördlich von Stockholm. Den Namen schrieb man 1298 in Telgium und 1409 Norra Tælgha= Norra Tälje.Der Name ist auch der Anlass warum der Anker (im Stadt-Wappen) so plaziert ist, wie er ist. Wie ein „T“ wenn er so hängt, also der erste Buchstabe im alten Namen der Stadt.

Einen Bahnhof, der schon lange keiner mehr ist, giebt es auch. Zwischen 1884-1969 hatte Norrtälje Eisenbahnver-bindung mit Rimbo.Es gab auch Schienen bis zum Hafen, auf denen einige Jahre Direktzüge zwischen Stockholm und den Fähren nach Åland verkehrten.

Dieser Typ von Rathaus aus Holz ähneln sich teilweise mit anderen Orten(zumindest von ausen).

Dann sind wir zum Hafen gelaufen. Der Hafen ist bedeutend grösser als es auf dem Foto ausschaut.

Das alte Schiff ist als Restaurang umfunktioniert.

Die meisten Brücken in der Stadt waren so schön mit Blumenkästen geschmückt.


Dann sind wir zur Kirche und haben auch reingeschaut.Sie war hell aber sehr schlicht. Uns hat sie aber gefallen.

Es war ein netter schöner sonniger Tag. Irgendwann giebts eine Wiederhohlung. Wir sind dann mit dem Buss wieder zurück.(im Album giebts noch ein paar Fotos)
(Fotos klicken, grösser sehen)