GEO-ABC: M – wie Mariefred

  Endlich mach ich weiter mit dem „M“ im Alphabet für Quizzys Projekt. Ich konnte zwischen Mallorca, Madrid, München & Mariefred  wählen aber mich dann doch für „M“ wie Mariefred entschieden. Dieser Ort musste sein 🙂   
  Erstens ist der Ort sehr bekannt, zweitens wohnten meine  Schwie-E dort als sie noch lebten. Und drittens waren wir aktive Mitglieder bei der Schmalspurbahn (ÖSlJ). Aber alles der Reihe nach.

Geschichte
Mariefred ist ein Ort in der schwedischen Provinz Södermanlands län und der historischen Provinz Södermanland. Er liegt etwa eine Autostunde südwestlich von Stockholm.


Im Sommer bestehen täglich außer montags Schiffsverbindungen nach Stockholm durch den Dampfer S/S Mariefred, der seit 1903 auf derselben Route verkehrt.

Die Reisezeit beträgt etwa 3½ Stunden, Anlegeplätze auf der Strecke sind Ekensberg und Sandviken. Der Dampfer unternimmt auch Ausflüge zum „Kuchenschloss“ Taxinge-Näsby.

Mariefred ist Ausgangspunkt der Östra Södermanlands Järnväg, einer 600-mm-Schmalspurbahn. Die Bahn ist die älteste Museumsbahn in Schweden.

Der Ort erhielt seinen Namen von dem 1493 gegründeten Kartäuserkloster Marienfred, auf dessen Grundmauern im 17. Jahrhundert die heutige Dorfkirche errichtet wurde. Das gelbe Haus ist das Rathaus.

An der Gripsholmbucht des Mälaren gelegen, befindet sich in Mariefred Schloss Gripsholm, das die Staatliche Schwedische Porträtsammlung mit etwa 2000 Exponaten beherbergt.
Galten och Sugan
Im äuseren Burghof stehen zwei Kanonen -Galten und Suggan- die am Ende 1500-talet gegossen wurden und die als Kriegsbeute von Russland stammen. Die Kanonen gehören   seit 1623 zum Schloss. Sie sind auch Rysseulvarna und Vargen och Varginnan genannt worden.

Auf dem Friedhof von Mariefred befindet sich das Grab Kurt Tucholskys.

(Fotos klicken, grösser sehen. Im Album gibt es noch ein paar Fotos)

Schmiedekunst – # 17

  Bevor morgen der letzte Beitrag vor Jahresende aktuell ist. 
  Hier noch mein Beitrag Nr 17 (vom 14.12) für  das Projekt’s
 “Schmiedekunst”,von Elke (mainzauber) und
 Brigitte (Blechi).  Ich möchte die Nr in der Reihenfolge, wollte kein „Loch“ dazwischen, deshalb die Nr 17 so spät 🙂

Der Brunnen im Innenhof zu Schloss Gripsholm. Leider weiss ich nicht wer ihn gebaut hat. Heute nennen ihn manche auch „Wunschbrunnen“..