Dienstags gehts rund ~ #9

LogoRund106x106 Wie jeden Dienstag gehts wieder rund, bei Vera zum

Thema -Dienstag gehts rund-
Vera möchte also das wir rundes zeigen, und wir machen mit..weil es immer wieder Spass macht – runde Dinge zu finden..

Das Runde diese Woche – ich habe es am Samstag in der City gesehen.
Ulrik Samuelson (Künstler) hat auch dieses Kunstwerk „Satellite“ (Parabol), ein altmodisches Haus, wie einen Kartoffelkeller in Stein mit Ziegeldach aus vergoldeter Bronze, das seit 2002 auf dem Bürgersteig vor Hötorgsskrapa Nummer 3 auf Sveavägen in Stockholm steht..

27feb 005

(Foto klicken,grösser sehen)

Dienstags gehts rund ~ #8

LogoRund106x106 Wie jeden Dienstag gehts wieder rund, und nun die (# 8) be zum

Thema -Dienstag gehts rund-
Also Vera möchte das wir rundes zeigen, und wir machen mit..weil es immer wieder Spass macht – runde Dinge zu finden..
Das Runde ist  – le Dôme du Cinemax, Paris la Défense
Neben der L’Arche ist die Kuppel des Cinemax, im Statdteil Paris Defense. (das war als La Defense im wachsen war, und ich dort bzw in Paris war)

IMG_0508
Info zu:
La Défense ist ein modernes Hochhausviertel westlich von Paris im Département Hauts-de-Seine und gilt als Europas größte Bürostadt. Administrativ gesehen teilen sich die Städte Courbevoie, Nanterre und Puteaux das 160 Hektar große Gebiet.
Das mit einer 1,2 km langen und 250 m breiten Fußgängerzone durchzogene Viertel, dessen Planung 1955 begann, ist Sitz vieler Banken und Versicherungen. Beeindruckende Gebäude sind die Türme Areva, Manhattan, Tour Gan und Tour Total Coupole sowie die CNIT genannte ehemalige Messehalle, die heute teilweise als Hotel, teilweise als Geschäfts- und Kongresszentrum dient. Bekanntestes Gebäude des Viertels ist jedoch die Grande Arche, eine moderne Variante des Triumphbogens.
LaDefe

Und bissel Spielerei mit Buchstaben – aber auch rund 🙂

RundRot

Dienstags gehts rund ~#7

LogoRund106x106 Rund eben, die (#7) zum Thema -Dienstag gehts rund- Vera möchte das wir rundes zeigen, und wir machen mit..es macht Spass – runde Dinge zu finden..

Diese Woche zeig ich diesen Türknopf und die History zum Gebäude dazu…
(denn es wird bald nicht mehr geben in dieser Form..Die neuen Eigentümer haben inzwischen angefangen mit Innen „Umbau“)
PUB ist/war ein großes Warenhaus in Stockholm, es liegt im Zentrum der Stadt am Hötorget (Heumarkt) und an der Drottninggatan.(direkt gegenüber des Konzerthauses)
Der Name PUB bildet sich aus den Anfangsbuchstaben des Gründers, Paul Urban Bergström.

3febr 006
History: (darüber hatte ich schon mal ein wenig geschrieben)
○ Paul Urban Bergström (1860–1934) war anfangs Kleinunternehmer in Stockholm und einer der ersten, der fertiggenähte Konfektionsware verkaufte. Schon 1882 öffnete er seinen ersten Laden, ungefähr dort, wo heute das Warenhaus steht. Er war auch einer der ersten, der das weitverbreitete Feilschen beim Einkaufen abschaffte und nicht „anschreiben“ ließ. Bei Paul U. Bergström gab es nur feste Preise und es musste bar bezahlt werden. Das wurde von den Kunden geschätzt, die Geschäfte florierten und bald hatte Bergsström ein Perlband von Läden rund um den Hötorget. Sogar Wladimir Lenin soll hier in April 1917 einen Anzug gekauft haben.
Die prominenteste Verkäuferin war zweifellos eine junge Frau Namens Greta Lovisa Gustafsson, die hier am 26. Juli 1920 angestellt wurde. Sie sollte als Greta Garbo weltberühmt werden.
○ Als Paul Urban Bergström 1934 starb, kaufte der Kooperativa Förbundet (die schwedische Konsumvereinigung) sein Unternehmen, erweiterte es und betrieb das Warenhaus bis 1994, danach wurde es erneut umgebaut und die Verkaufsflächen an eigenständige Unternehmen vermietet.
PubCollage

Dienstags gehts rund ~ #6

LogoRund106x106 Rund eben, die (#6)  zum Thema -Dienstag gehts rund- Vera möchte das wir rundes zeigen, und wir machen mit..es macht Spass – runde Dinge zu finden..

Diese Woche zeig ich dieses Sigill das an der Aussenwand des damaligen Lindeska huset (Haus)
(in der Stockholmer Altstadt) hängt.
Der jetzige Eigentümer das Hauses ist Murmestare Embetet.
Sigillet ist aus Eisen im Jahr 1693 hergestellt.

21jan 005
○ Maurerrmeister (Baumeister) Embetet in Stockholm (Kurz Masons Embetet oder Murmästareämbetet) wurde 1487 gegründet und ist eine der ältesten noch in Betrieb Berufsverbände in Schweden. Embetet war und ist auch heute noch eine Vereinigung von Bauherren, die ihre eigenen Baufirmen betreiben . Das Büro befindet sich in von der Lindeska (huset) Haus in Västerlånggatan 68 in Stockholm. (Altstadt)
○ Am 29. Oktober 1487 wurde die Zunft Masons Embetet in Stockholm bestätigt, gefiel und besiegelt. Die Guild Originale werden in der Königlichen Bibliothek aufbewahrt. Während der Guild Zeit waren Freimaurer Embetet verantwortlich für murmästarnas Fachkompetenz in der Stadt.
○ Die Zahl der aktiven Meister in Stockholm waren streng geregelt. Ein Lehrling von fünfzig wurde Meister. Für Meister gehörten meist eine detaillierte Mengen- und Kostenberechnung. Ein Maurermeister hatte auch Aufgaben, die in der heutigen Zeit in der beruflichen Rolle des Architekten fallen, wie etwa die Einrichtung von Konstruktionszeichnungen.
○ Im Dezember 1846 wurde das Gildensystem in Schweden abgeschafft. Die Mitglieder der Freimaurer Embetet waren der Ansicht, dass eine Notwendigkeit bestand, auch weiterhin gemeinsame Wirtschafts- und Fachfragen zu diskutieren. Sie führten fort, unter dem alten Namen Masons Embetet in Stockholm, die es daher nach wie vor gibt.