Angel – #23 (34)

mein 23ten Angel zu Sabienes-Traumland – Send me an Angel -.
Hab ich in Riga gesehen..

Dieser Angel auf der Holztafel ist ziemlich klein und schaut recht unbedeutend aus..
Aber die History (des Hauses) ist desto interessanter finde ich..

31julib 521
SendmeanAngel

(Foto klicken,grösser sehen)

History:
Im Jahre 1435 wurde das erste Gasthaus für Reisende in der  Skārņu Straße in Riga eröffnet. Es wurde auf den Grundmauern der Burg des Ordens der Bruderschaft der Schwertkämpfer errichtet und behält den langen Korridor, charakteristisch für einen Kreuzgang mit kleinen Zimmern als Zellen bekannt .Der Ausbau des Gebäude Ende des 16. Jahrhunderts, vom Bürgermeister Nikolauss Eke der Stadt, dem von den Bewohnern von Riga, vorgeworfen wurde das er Mittel der Stadtkasse in die eigene Tasche verschwinden lies, hatte beschlossen sein Bild aufzupolieren durch Öffnen eines Heiligtums für die Witwen von Gilde Handwerker.
Seit Sommer 2005 ist das Haus noch einmal in Betrieb als Gästehaus – „Ekes Konvents“, das gewissenhaft von Experten, spezialisiert auf historische Architektur Lettlands wiederhergestellt wurde.
Vor fast 600 Jahre wurde in der Stadt Riga, das derzeit eines der ältesten Hotels in Nordeuropa eröffnete..


 

Alltäglichkeiten – Eckig bzw. Kantig – #48

In der 48. Woche möchte Luiselotte’s – Alltäglichkeiten
was Eckig bzw. Kantig ist, sehen…
na dann fang ich mal an 🙂

z.B. – ○ Die Glaspyramide im Innenhof des Louvre, erbaut 1985 bis 1989,
dient als Haupteingang und ist ein Wahrzeichen der Stadt Paris.
(es war „schw—kalt“ im März, als ich das fotografiert habe. Deshalb schaut das so grau aus)

IMG_0221

○ Das Kubushaus (auch Kubuswohnung, Baumhaus) das von dem Architekten Piet Blom auf der Basis von würfelförmigen, auf einer Ecke stehenden Baukörpern entwickelt wurde. In Rotterdam wurden zwei Gebäudekomplexe errichtet, die modular aus diesen Baukörpern zusammengesetzt wurden.(2013 war ich dort)

○ Ecke von einer Ruine ○ Warnungsabstand am Bahnsteig ○ Wand in einer U-Bahn

○ Gestein aus der Eiszeit hier in Schweden überall ○  KachelWand in einer U-Bahn

○ Ecken in der Altstadt (Gamla stan)

10juni3 101

○ Brücke in Riga ○ Leuchtturm in Malmö

○ alte Zeitungen (keine Ahnung wer die da auf der Bank abgelegt hat ○ Büro Häuser Nähe Stockholmer BF


(Foto klicken, grösser sehen)

Alltaglichkeiten (#40) – Geländer

In der 40. Woche möchte Luiselotte’s – Alltäglichkeiten..diesmal
Geländer sehen…

da gibt es ja auch jede Menge..
Ich fang mal mit Geänder die innen sind..
z.B. im Kino

und verschiedene drausen..
○ bei mir hier- ○ zwischen Schloss und Regierungsgebäude- ○ Dresden – ○ Malmö-
○ und 2 bei meiner Lieblingsaussicht (also da wo ich Fred besuche..)

Treppen Geländer zu einer Haltestelle der City Bahn in Leipzig
jan2014 092
und ein Geländer in einen Park in Riga, das man vor lauter Schlösser fast nicht sieht 🙂
und dieses besondere Geländer in einen Schloss Park nähe Krefeld..Ob man sich da festhalten kann keine Ahnung ..

und zum Schluss ein Treppenhaus in der Stockholmer City (wo ich vor einiger Zeit zum Doc war)


das war eine kleine Auswahl (alle von mir fotografiert)…

(Foto klicken, grösser sehen)

Fotoprojekt Fenster – Art Nouveau – 53

Immer wieder Dienstags -wird ein Blick in manch offenes oder meist
geschlossenes Fenster von innen oder ausen riskiert…
wer Lust hat kann bei >>>Vera<<< mit fensterln ..

Nr – # 53 – . In Riga als ich dort kurz Ende Juli 2013 war um zu fotografieren..
Ich fand diese Fenster wunderschön..Besonders das rundrum..
Ich mag Jugendstil-Art Nouveau sehr.

31julib 225Der Jugendstil oder Art nouveau ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Weitere Bezeichnungen sind Reformstil oder Secessionsstil (nach der Wiener Secession), Modernisme (bezogen auf Katalonien), im Englischen Modern Style, im Italienischen Stile Floreale oder Liberty, in Russland Modern. Zeitlich gehört der Jugendstil zum Fin de siècle. – Der Begriff Jugendstil bezog sich ursprünglich auf die 1896 gegründete Münchner illustrierte Kulturzeitschrift Jugend. Er ist nur im deutschsprachigen Raum, den Niederlanden, den nordischen Ländern und in Lettland in Gebrauch. In seinem heutigen relativ wertfreien Sinne ist er durch die spätere kunstgeschichtliche Rezeption geprägt worden.

(Foto klicken, grösser sehen)

fensterbutton