..Punkt, Punkt, Punkt #12 – Nippes

sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche –Nippes- Ich war heute unterwegs, und wollte erst das Thema überspringen. Nun zeige ich doch einige Dinge die für mich teilweise besonders wertvoll sind.

○ Unter den Begriff Nippes (franz. für Kleidungsstücke, im Singular steht das franz. nippe für Beiwerk, Zierrat), auch Nippsachen, werden kleine dekorative Kunstgegenstände von oft minderer Qualität subsumiert, die beispielsweise „als Zimmerschmuck zum Aufstellen auf sogenannten Nipptischchen“ dienen.
NippesCollage1 Beispiele für Nippes sind Putten – bzw. Engelsfigürchen aus Porzellan oder kleine Vasen ohne praktische Funktion.
○ Ein Putto oder eine Putte, Plural: Putten, ist in der Skulptur und Malerei eine Kindergestalt, die meist wenig bekleidet oder nackt auftritt, mit oder ohne Flügel.

○ Der Begriff Bric-à-Brac stammt aus dem Französischen und bezeichnet ursprünglich eine Ansammlung kleiner Kunst-, Zier- und sonstiger Sammelgegenstände, zum Beispiel aufwändig dekorierte Teetassen und kleine Vasen, Federn, Wachsblumen unter Glaskuppeln, Eierschalen, Statuetten sowie gemalte oder fotografierte Miniaturen. Im Englischen gibt es den Begriff Bric-a-brac seit der viktorianischen Ära, als man anfing, solche Gegenstände auf Kaminsimsen und Tischen oder in Regalen und Vitrinen bzw. Vitrinenschränken zur Schau zu stellen.
NippesCollage2
Erklärung zu meinen Dingen auf den Fotos: aus Afrika mitgebracht die Afrikanische Elefanten Familie, aus China die Jade Figuren auch mitgebracht, aus Russland die Matrjoschka (Матрёшка) mitgebracht und der Rest aus Schweden – in dem Glas sind -„SJ stillgelegte Eisenbahnstrecken“ – 🙂


(Collage  klicken,grösser sehen)

..Punkt, Punkt, Punkt #11 – Streetart

Sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche –Streetart-  Ich war heute unterwegs, und wollte erst das Thema überspringen. Nun hab ich mich doch entschieden zum Thema zu posten. Kanns ja eh nicht lassen..*schmunzel
BildSTMarsB09 024
○ Als Streetart (auch: Street Art, seltener, da missverständlich Straßenkunst; vgl. dort) werden verschiedene, nichtkommerzielle Formen von Kunst im öffentlichen Raum bezeichnet, die nach der Absicht der Verursacher durchaus dauerhaft dort verbleiben sollten. Unter Streetart versteht man selbstautorisiert angebrachte Zeichen aller Art im urbanen Raum, die mit einem weiteren Personenkreis kommunizieren wollen. Die engere oder weitere Auffassung des Begriffes Streetart ist an deren kommerzielle Verwertbarkeit geknüpft. In Gegensatz zu Graffiti überwiegt oft der Bildteil, nicht das kunstvolle Schreiben/Malen des eigenen Namens.

20juliCC 043 Künstlerische Spezifik:
○ Die Künstler bedienen sich verschiedenster Medien (Marker, Pinsel und Malerrollen, Sprühdosen, Aufkleber, Poster etc.), um ihre Werke zu „..Punkt, Punkt, Punkt #11 – Streetart“ weiterlesen

..Punkt, Punkt, Punkt #9 – Freude

Sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche –Freude-
4julib 284SkyFreude1Lachen ist eine typische Äußerung von Freude
○ Freude als befreiendes Lebensgefühl
Mitfreude ist die freudige Teilnahme an der Freude eines anderen.
○ Schadenfreude mag niemand aber sie gibt es auch..

4LEJuni15 283Ich ○ Ein besonders freudiges Gefühl wiedermal mit meinen Freunden aus Leipzig unterwegs zu sein..OK ich schau da wie ein Mini aus..*lach* das ist eben Freude pur 🙂 – Eben nur ein Beispiel von Freude..


(Fotos klicken,grösser sehen)

..Punkt, Punkt, Punkt #8

Sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche ist –Schlitten-
– Ich fange mit einen sehr alten Foto von meiner Freundin in Deutschland auf dem Schlitten (Rodelschlitten, kurz auch Rodel) an. Dazu gibt es nicht viel zu sagen, auser das ich es toll finde, das ich dieses Foto heute nach einigen suchen, gefunden habe.
P1260993
-Von mir selbst auf Schlitten oder Spark, habe ich leider keins gefunden. Aber als ich in NordSchweden gewohnt habe, hab ich auf dem Land im Winter öfters den Spark genutzt. Da kam man in Windeseile schnell zum Ziel. – Autoschlitten hab/hatte ich keine, ich hab ja nicht mal einen Führerschein – hab mich immer kutschieren lassen..*g


Ich zeig euch statt dessen Fotos die ich vor einigen Jahren in Nord- Schweden fotografiert habe. Diese Schlitten Arten sehen auch heute noch so aus..

sparkpasjon

Das 1. Foto – Ein Tretschlitten oder Spark (kurz für schwedisch sparkstötting) ist ein besonders in Skandinavien verbreitetes Fortbewegungs-mittel.- und Sportgerät. Er ist auf Eis und Schnee einsetzbar und dient im Winter oftmals als Fahrradersatz. So ist es immer noch.

In der traditionellen Bauweise dient ein Tretschlitten dem Transport zweier Personen und besteht aus einem auf zwei Holz- oder Metallkufen aufgebauten Stuhl, an dessen Lehne zwei Griffe als Lenker angebracht sind. Je eine Person darf Platz nehmen und wird auf dem Schlitten von einer zweiten angeschoben. Auf abschüssigen und Gleitstrecken kann sich der Anschieber auf die Kufen stellen.

○ die anderen beiden brauchen eigentlich keine besondere Erklärung.-  Schlitten mit Tieren die ziehen 🙂



P1260994 Und Diaschlitten (slide) hab ich in Massen im Schrank stehen. Ich würde so gerne mal alle Fotos auf einen externen Speicher konvertieren..Es sind aber sicher  tausende Fotos. Ich befürchte, das wird wohl nie verwirklicht. Nun ja, mal sehen ob es doch irgend wann etwas draus wird..

„..Punkt, Punkt, Punkt #8“ weiterlesen