Ich sehe rot! – 27/2017

Es geht weiter zum Thema rot bei Jutta’s Projekt „Ich sehe rot!“ – ich freu mich sehr das es weitergeht bei Jutta.
(ich hatte diesmal vorgebloggt, da ich nicht da war-
aber seit heute Nachmittag wieder zurück)


1Die Londoner Straßenlandschaft ist seit langem von dem allgegenwärtigen Poller (bollard) geprägt, in der Regel ein Metall, Stein (oder neuerdings) Betonpfosten, der den Fahrzeugverkehr von der Überbrückung in Fußgängerzonen und anfälligen Gebäuden oder Straßenmerkmalen abhalten soll. (diese Poller sind besonders schön mit den roten Sternen und roten Ringen – leider hab ich vergessen auf welcher Strasse ich diese fotografiert habe. Aber auf jeden Fall war es in der City)


2Penfolds viktorianische Briefkästen:
John Wornham Penfolds unver-wechselbaren sechseckigen Briefkästen stammen aus dem Jahr 1866 und wurden von Cochrane Grove & Co in Dudley hergestellt. In drei verschiedenen Größen, die neun verschiedenen Designs vorgestellten Acanthus Blätter auf der Oberseite und Bälle / Samen um die Kanten. – Viele Originale, sowie einige Repliken, die von Machan Engineering in den 1980er Jahren gemacht wurden, zieren heute noch die Londoner Straßen. – Der erste weiss ich nicht mehr die Adresse, auserdem ist er rund, also kein Penfold. Aber der zweite steht am Tower Bridge, und der dritte am Cornwall Gardens und sind Penfold, also die sechseckigen.

(Foto klicken, grösser sehen)


002 Logo klein128Alle zwei Wochen Dienstags ist rot angesagt. Gefragt sind Fotos von roten Gegenständen aller Art…
Der Termin für die nächste Runde ist der 11. April 2017