Punkt, Punkt, Punkt #26 – Angst

Das Thema diese Woche bei Sunny ist –Angst-

  • (The only thing to fear is fear itself) –
    Es  gibt soviele Empfindungen zur Angts bzw fear.
  1. ○ Nunmehr habe ich nur vor Flugzeugabsturz Angst..Ich hab vor vielen Jahren eine Notlandungen mit brennenden Motor erlebt. Der Pilot hat uns ohne zu explodieren auf die „Füsse“ gebracht. Zwinge mich seit dem immer wieder zu fliegen. Wäre ich nicht sofort nach diesen Erlebniss wieder in ein Flugzeug gestiegen, wäre ich sicher niemals wieder geflogen. Nunmehr ist diese Angst etwas weniger geworden..Jetzt wird mir nur noch kurz mulmig beim Landen. – Fotos von dieser Landung (Erlebniss) hab ich keine. Da war alles noch analog und wer dachte dabei an Fotos :(((

2. ○ Als Kind hab ich immer unders Bett geschaut ob da „jemand“ (Gespennst oder was auch immer) lag, bevor ich einschlafen konnte.
Als ich Erwachsen wurde, verschwand dieses „Fenomen“..und ich musste nicht mehr unders Bett schaun. Als Kind war das eine schreckliche Angst die ich empfand. Kann sein das das „Reste“ vom Krieg war..Denn ich wäre (beim grossen Bombenangriff) im Kinderwagen fast verbrannt, es war als ein brennender Dachbalken auf den Kinderwagen in dem ich lag gefallen war. Meine Mom und Oma waren im Haus um noch etwas zu retten, und hatten den Kinderwagen mit mir auf die Strasse gestellt. Die Häuser brannten lichterloh. Hätte ein Mann der das sah, mich nicht aus dem Wagen gerissen und in Decken gewickelt um das Feuer zu ersticken..gäbe es mich nicht mehr..Eigentlich auch Glück das ich dabei nicht erstickt bin (es sollte wohl nicht sein). Meine Mom hat die teilweise verkohlde Babykleidung damals aufgehoben, das das wirklich geschehen war..
So in der Art empfand ich wohl diese Angst..
cats


Angst means fear or anxiety (anguish is its Latinate equivalent, and anxious, anxiety are of similar origin). The word angst was introduced into English from the Danish, Norwegian and Dutch word angst and the German word Angst. It is attested since the 19th century in English translations of the works of Kierkegaard and Freud. It is used in English to describe an intense feeling of apprehension, anxiety, or inner turmoil.


LogoPunktPPSunny lädt uns sonntags zum Projekt „Punkt.Punkt.Punkt.“ ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. –

Mir wurde ganz schön „mulmig“ beim lesen..

A380 – Zwischenfall –
A superjumbo passenger jet flying from London to Sydney with 459 on board was forced to make an emergency landing after one of its engines shut down in mid-air.
The Qantas A380 aircraft, carrying 433 passengers and 26 crew, experienced problems soon after taking off from Singapore.
– It was forced to dump fuel and return to Singapore’s Changi Airport before making an emergency landing. No passengers or crew members were injured during the incident.
– According to reports, the Qantas airbus was travelling on the London-Singapore-Sydney route when one of its four engines shut down.

Für Airbus beginnt nach dem Triebwerkschaden an einem A380 der Fluggesellschaft Qantas die Spurensuche. Dabei geht es nicht nur um die Sicherheit des Rekord-Fliegers.
Es war kurz vor 5 Uhr morgens MEZ, als ein Airbus A380 der australischen Fluggesellschaft Qantas nach einem Triebwerksausfall in Singapur notlandet. Rund sechs Minuten nach dem Abheben vom gleichen Flughafen hatte das Flugzeug über der benachbarten indonesischen Insel Bantam Triebwerksteile verloren. Was für die Insassen glimpflich ausging, ist der schwerste Zwischenfall mit dem größten Passagierflugzeug der Welt. Für Airbus könnte die Notlandung zu einem ernsten Problem werden.Die Dramatik des Zwischenfalls ergibt sich aus dem Zeitpunkt des Ausfalls. Das Triebwerk versagte bereits kurz nach dem Start seinen Dienst. Das höchst zulässige Startgewicht liegt bei Flugzeugen weit über dem Landegewicht, beim A380 sind das rund 170 Tonnen Unterschied. Das vollgetankte Langstrecken-Flugzeug ist nach dem Abheben für eine normale Landung zu schwer. Bei extrem zeitkritischen Notfällen wie Feuer in der Kabine landen die Piloten trotzdem und nehmen eventuelle weitere Schäden am Flugzeug in Kauf. Der A380 von Flug QF32 flog deshalb noch knapp zwei Stunden mit drei Triebwerken bis zur Landung wieder in Singapur und hat während dieser Zeit Treibstoff abgelassen, um leichter zu werden.
Ein Prestigeverlust für Airbus ist jetzt schon so gut wie sicher. Schließlich wird der A380 als größtes und technisch fortgeschrittenstes Flugzeug beworben. Technische Ausfälle treffen dann besonders hart. Ruhig, effizient und leistungsstärker als alle anderen modernen Jets – das gilt nur solange, wie kein Triebwerk explodiert. Mit Komfort, Ruhe und Gelassenheit für die Passagiere ist es dann nämlich vorbei.