„Wet picture* – *27* (10.10.2012)

Noch ein Beitrag von mir.  Ich poste die -Wet Picture-hier  wie ich schon schrieb. Mein Fotoblogg schläft so vor sich hin. Die meisten wissen garnicht das ich einen Fotoblog habe, deshalb posten ich nun -wet picture- hier weiter. Also nun mein Beitrag #27  zu Barbaras Projekt – wet pictures (nass) –

Als wir am Sonntag vorbei gingen, war er schon abgestellt für den Winter. Er ist in der Altstadt, in Österlånggatan zu sehen.  Da hatte ich Glück das er noch an war, als ich einige Tage vorher vorbei ging.

„Wet picture* – *24* (22.08.2012)

ab sofort, also mit Nr 24 zu -Wet Picture- poste ich hier im Hauptblog weiter. Da es zweimal im Monat ist, vergesse ich es oft. Hier nun mein Beitrag # 24 zu Barbaras Projekt – wet pictures (nass) –

..als ich Freitag Schuhe kaufen war, hatte ich wie fast immer die Cam mit. Und da es Sonne warmacht sich die Fontaine gut. Das nenne ich wet  🙂 Die Tauben hatten sich zu einen gemeinsamen Bad getroffen, das war ein Gedrängel..*lach* Das Wasser in Bewegung (video) lohnt sich anzuschaun.

Springbrunnen mit Glasobelisk.
Sergels torg ist ein öffentlicher Platz im Zentrum Stockholms
Er ist aufgrund mehrerer Eigenschaften bekannt, unter anderem aufgrund des Kreisverkehrs in Form einer Superellipse. Diese wurde 1959 von dem dänischen Mathematiker Piet Hein entworfen. Die 37 m hohe Glassäule in der Mitte ist der Kristall-vertikal accent, 1974 von Edvin Öhrström. Der offizielle Name wird selten benutzt, für gewöhnlich wird er von den Stockholmern als Pinnen (dt. „der Stock“) bezeichnet. wenn man den ganzen Glasobelisk mit aufs Foto haben will, schaut die Fontaine nicht so gross aus wie sie ist.
 und Nachts wenn es erleuchtet ist, schaut das Glas-Dingens besser aus.