Leben mit Büchern #19

Gestern als ich in Sigtuna war, sah ich das er, der -BOKKIOSK- wieder offen war…
Der (Bokkiosken) Buchkiosk Sigtunas basiert auf der Idee, Bücher für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen. Gleichzeitig wurde es zu einer Möglichkeit, die alte Telefonzelle vor dem Verschwinden aus dem Stadtbild zu bewahren.
• Durch den Buchkiosk unterstreicht man die Bedeutung der Redefreiheit, der Druckfreiheit und der Autorenrechte.
• Der Buchkiosk wurde im Jahr 2014 eröffnet.

(Fotos klicken,grösser sehen)

• Und das erste Sigtuna Literaturfestival:
– Am 18. August 2012 veranstaltete Sigtuna sein erstes komplettes Literaturfestival, bei dem 42 Veranstaltungen an einem einzigen Tag stattfanden. -Medien wurden im Norden Stockholms und Uppsala, beide Städte innerhalb von 45 Minuten, ins Visier genommen, um Bewusstsein zu schaffen. Das Ergebnis: 1300 Menschen besuchten die Veranstaltung.
Die Veranstaltungen fanden in kleinen, mittleren und größeren Veranstaltungsorten statt. Alles vom Cafe über alte Kinos bis zur siebenhundert Jahre alten Kirche. Die Geschäfte waren voll, die Cafés waren voll und das Sigtuna Literaturfestival war ein Erfolg.


Kerkis-Farbkleckse – Fotoprojekt „Leben mit Büchern“
jeweils 14 tägig Mittwochs.

Extra Fakten: zu Telefonzellen in Schweden =>

„Leben mit Büchern #19“ weiterlesen

wieder im Nachbarort …weil…

..ich am Sonntag (31.8) nach Sigtuna musste um das August Foto für -im Wandel der Zeit- in letzter Minute fotografieren wollte. Ich hatte ja den Juli Monat nicht fotografieren können, weil etliches dazwischen kam..so wollte ich unbedingt den August schaffen. Zu meiner Überraschung war eine Art Markt, das hatte ich vergessen..war aber nett bissel rum zulaufen und zu schaun. Ich unterhielt mich mit einer Dame in einen der Stände und sie erzählte mir das es wenig Besucher waren sowohl Samstag als auch Sonntag. Der Grund , es gab Verkehrsprobleme der Züge (S-Bahn) und Fernzüge wegen Bauarbeiten. Die Bauarbeiten war von Donnerstag Nacht bis Montag früh geplant. Es fuhren zwar Ersatzbusse, aber das war dennoch unbequem (Kinderwagen usw) gingen ja nicht alle auf einmal in die Busse…ne volle S-Bahn passt ja nicht in einen Buss 🙂 Ich hatte mich zum Glück entschieden diese Tage NICHT in die City zu fahren..
31augS 012

Diese älteren Herrschaften tanzen immer Volktänze, wenn Markt ist oder irgend ein Kultur Ereigniss in Sigtuna.

und diese beiden machen die Musik 🙂

31augS 019

ich liefe dann noch ein wenig rum und kam an dem Garten vorbei, da hing der Baum noch voller Äpfel

das historiche alte Feuerwehrauto war auch da, und fuhr Runden, wenn jemand mitfahren wollte..
die mit ihren „goldenen“ Rock und ihre Begleiter waren Touris..*g

man sah das wenig Besucher da waren

31augB 002

bevor ich nach Hause fuhr, wollte ich unbedingt noch diesen Herrn fotografieren, weil ich seinen Hut so cool fand.
Er erlaubte es (er war übrigens auch nett) aber er wollte das Messer in der Hand behalten (zeigen).
Er verkaufte Fisch, speziell Lax (Lachs).

31augB 001

es waren schöne Nachmittagsstunden..

Marodes Motiv 3 – aus der Angel

Ich finde solche Motive oft sehr spannend und irgendwie haben sie auch Charm. Stimmt, hört sich gegensätzlich an.

Marodes Motiv # 3 zu – Falks Aktion

 


Dieser alte Schuppen steht im Nachbarort – Sigtuna. Manches wird mit Absicht nicht abgerissen, weil es historischen Wert hat.
(Foto klocken, grösser sehen)