Vilnius Teil II (endlich forts)

Wie ich schon schrieb , diese Reise (28/9-30/9) war sehr sehr interessant,wenn auch anstrengend für mich. Man kann sagen, diese Stadt ist voller Kontraste. Im Hotell angekommen und das Zimmer bekommen, sah ich das man vom obersten Stockwerk eine recht toll Aussicht über die Altstadt vom Hotell hatte. Koffer ins Zimmer und los gings..Musste ich ja gleich fotografieren 🙂


Das war eine Auswahl der Fotos die ich dort im Hotell vom obersten Stockwerk aus gemacht habe. Bin dann gleich noch los bevor es zu dunkel wurde..Es war ja ein völlig unbekannte Gegend für mich und man weiss ja nicht wie die Sicherheit ist. Schon nach einen kurzen Stück laufen zwischen Hotel und Altstadt kam ich an sehr verfallenen Häusern,Hinter-Höfen,Toren etc vorbei.. Das war ein riessengrosser Kontrast. Hier nur einige.


Gleich als ich Mauer Reste (erstes Foto) fotografierte, sprach mich ein älterer Herr an. (er sprach verständliches english). Er hatte es eilig aber als er erfuhr das ich aus Schweden kam, wollte er das ich in mail kontakt mit ihm trede wenn ich wieder daheim bin. Schrieb mir seinen Namen, mailadresse und sogar Telefon Nr auf. Als ich die Angaben las, sah ich das er Russe war(ist). Ich hab zwar den Zettel noch, aber bin irgendwie nicht dazu gekommen oder ich wollte nicht so recht Kontakt aufzunehmen. Er war zwar sympatisch, aber in den paar Minuten bekommt man keine richtige Auffassung über einen Menschen. Das ging einfach zu schnell.

○ Die Geschichte Litauens ist von dramatischen Ereignissen gekennzeichnet: in 700 von 1000 Jahren fanden Kriege sowie Okkupationen statt. Der starke Freiheitsdrang führte das Land im 20. Jahrhundert sogar zweimal zur Wiedererlangung seiner Unabhängigkeit – im Jahre 1918 und 1990 („die singende Revolution“). Mehr zur History usw später…

Forts. folgt

1) kanalizacijas
2) Vilnius Teil I- Ankunft
3) Zugreise Vilnius-Moskva

dyster hinterm Kopf – I see Faces – Oktober 2014 (28)

Mein 28tes Face (zum Monat Oktober) zur Idee von Ruthie

Am Montag in Vilnius schaute er mich etwas betrübt an, hinter seinen Kopf bzw Face sah es „traurig“ aus..
Zähne hatte er auch nur noch einige..

(aber die Altstadt war wunderschön)

1SepVilniusL 054

(Bild klicken, grösser sehen)myskybutton100x100

FensterBlick # 12

Dienstags wird bei >>>Vera<<< gefensterlt …

bisher waren es schöne Fenster, nun poste ich mal ein altes marodes aber spannendes Fenster 😉
Das Fenster #12 ist an einem alten unbewohnten Häuschen.
Es steht fast auf einen Acker und ich gehe öfters dran vorbei, wenn ich meine Laufrunde drehe.
Ich versuche mir bei solchen Häschen vorzustellen, wer mag da wohl vor langer Zeit drin gewohnt haben..

(Foto klicken, grösser sehen)