Näckrosen (Seerosen)

Im Zusammenhang meines Besuches in Filmstaden neulich, musste ich mit der U-Bahn fahren und an der Haltestelle – Näckrosen – austeigen. Diese U-Bahnhaltestelle hatte ich zuvor noch nie besucht. Also hab ich sie mir zuerst angeschaut. Habe ja mal angefangen sämtliche U-Bahnhaltestellen in Stockholm zu besuchen, um die Kunst anzuschaun. Leider kam dann anderes dazwischen, das nimmt ja viel Zeit in Anspruch, aber ich mache weiter.
○ Die Stockholmer U-Bahn, schwedisch Tunnelbanan, ist Schwedens einzige U-Bahn. Da viele Bahnhöfe mit besonderen Kunstwerken dekoriert sind, wird die Tunnelbana zu den größten Kunstgalerien der Welt gezählt.
○ Stockholms Tunnelbana hat ein 105,7 Kilometer langes Streckennetz, davon verlaufen 62 Kilometer unterirdisch, die Gesamtgleislänge beträgt 143,4 Kilometer. –

○ Diese Haltestelle –Näckrosen– (Seerosen) liegt auf der Linje T11 – Blaue Linje-Kungsträdgården ↔ Akalla.
DSCN9128
Der Name stammt von dem Damm Näckrosdammen in Näckrosparken Nähe Råsunda Kirche. ○ Die Kunst dieser Station wurde als eine große Collage von Texten, Steinen, Fliesenstücke, glasierten Ziegeln aus einen abgerissenen Haus am Karlaplan Strindberg und verschiedenen Kästen einschließlich Filmrequisiten und Fotos von Filmstaden entworfen. Die Station befindet sich in der Felsenhöhle 21 Meter unter der Erde von der ehemaligen Filmstadt entfernt.
○ Die Station wurde 31. August 1975 eröffnet, als die blaue Linie eröffnet wurde.


..das wars von dieser Haltestelle..Mir war sie bissel zu dunkel..nun ja, ist eh alles Geschmacksache 🙂


(Fotos klicken,grösser sehen)

Teil 1: Goldene Mosaik
Teil 2: filmstaden-ehemaligen-filmstudios/